Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

60 Sekunden Spaß: TikTok-Star Dalia im Interview

zurück zur Übersicht

Dass Dalia Mya Schmidt-Foß schauspielerisches Talent besitzt, zeigt sich nicht erst in ihren Gute-Laune-Videos, mit denen sie auf TikTok ihre rund sechs Millionen Abonnenten unterhält: Seit ihrer frühen Kindheit ist die 19-jährige Berlinerin als Synchronsprecherin aktiv. Zuletzt lieh Dalia dem Charakter Dawn aus dem Animationsfilm „Die Croods 2“ ihre Stimme. Als Schauspielerin wurde sie durch die Webserie „Krass Klassenfahrt“ bekannt. 

Dalias Talent wurde ihr sozusagen in die Wiege gelegt. Denn ihr Großvater Manfred Lehmann ist einer der bekanntesten deutschen Synchronsprecher. Er spricht unter anderem die deutsche Stimme von Hollywoodschauspieler Bruce Willis. Neben ihrem Erfolg als Social-Media-Star wagt Dalia jetzt einen neuen Schritt – sie hat das Mitmachbuch „60 Sekunden du“ veröffentlicht. 

Dalia, auf TikTok unterhältst du deine Abonnenten mit Videos und bist auch auf Instagram aktiv. Wieso also jetzt ein analoges Mitmachbuch?

Dalia: „Ich fand Mitmachbücher schon immer toll. Ich habe sie mir früher immer zum Geburtstag und zu Weihnachten gewünscht und sie dann ganz begeistert ausgefüllt. Und ich durfte vergangenes Jahr einen Schülerkalender gestalten, und da kam mir dann die Idee, ein Buch zu machen, das zeitloser ist. Und Challenges sind immer cool.“

Welches Ziel verfolgt das Buch - mehr Achtsamkeit und dass die Leser weniger Zeit vor TikTok verbringen?

Dalia: „Auf jeden Fall ist es für beides da. Ich glaube, dass es allen total guttut, wenn man nicht nur Zeit vor dem Handy auf TikTok und anderen Social-Media-Plattformen verbringt, sondern auch ein bisschen was Kreatives macht. Gerade jetzt, wenn man viel zu Hause ist und es nicht so viele Möglichkeiten gibt, Sachen zu unternehmen.“

Die Challenges sollen das TikTok-Erlebnis in der realen Freizeit, fernab der Plattform, erlebbar machen. Bei vielen davon ist das Smartphone aber nötig: Die Ergebnisse sollen bestenfalls mit Hashtag geteilt werden. Ist das nicht widersprüchlich?

Dalia: „Das stimmt! Das kann man auf jeden Fall so sehen. Bei ,60 Sekunden du‘ geht es aber vielmehr darum, dass wenn wir ohnehin schon viel am Handy sind, dann auch ein bisschen kreativer zu sein, anstatt nur zu konsumieren.“

Auf TikTok haben Nutzer maximal 60 Sekunden Zeit, in ihren Clips ihre Anliegen auf den Punkt zu bringen oder Aufmerksamkeit zu erregen. Wie viel Arbeitsaufwand steckt hinter solchen 60 Sekunden? 

Dalia: „Der Arbeitsaufwand ist meistens größer als gedacht. Vor allem, sich viele verschieden Sachen auszudenken, ist manchmal echt schwierig. Meistens nimmt das die meiste Zeit in Anspruch. Je nachdem, wie aufwendig das Video ist, geht es mit dem Dreh schneller oder länger: Zwischen zehn Minuten bis hin zu mehreren Stunden kann das dauern.“

60 Sekunden Zeit, um zu zeigen, wer man ist und was man kann – das klingt wie eine Talentshow. Stellt sich dadurch nicht ein dauerhafter Druck ein, immer alles aus sich herausholen zu müssen?

Dalia: „Man sollte sich da keinen Druck machen, sondern einfach machen, worauf man Lust hat. Es können ja auch 60 Sekunden Spaß sein.“

Was ist deine größte Challenge, deine größte Herausforderung?

Dalia: „Ständig neue gute Ideen zu haben und die Leute damit zu unterhalten.“

Wie stark ist deiner Meinung nach der Kontrast von TikTok zur realen Welt?

Dalia: „Der Kontrast ist auf jeden Fall sehr groß – finde ich zumindest. Andererseits gibt es ja auch viele Videos, die Situationen aus dem Alltag zeigen oder überspitzt darstellen. Also kann der Alltag auch manchmal eine Inspiration sein.“

Verrätst du uns, wie viel Zeit du auf TikTok verbringst?

Dalia: „Ich bin vor allem abends im Bett auf TikTok unterwegs und bleibe dann natürlich oft hängen. Also vielleicht so ein bis zwei Stunden insgesamt.“

Wem folgst du denn auf TikTok?

Dalia: „Ich folge super vielen Leuten, weil ich die App ja schon so lange habe. Da sind dann natürlich auch viele Freunde und Fans dabei.“

Du hast die Entwicklung von TikTok hin zu einer der angesagtesten Apps miterlebt. Wie Mainstream ist das Portal deiner Einschätzung nach geworden?

Dalia: „Ich finde, dass TikTok sich in den letzten Jahren positiv entwickelt hat und viel cooler geworden ist.“

 

Stimmt!-Schreiberin Lynn-Marie hat Dalias Mitmachbuch für dich getestet. Hier kommst du zur Rezension.

Galerien

Regionale Events