Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Nachwuchspolitiker im Arbeitsmodus

Übersicht

Nach der Konstituierung im März ist der neue Heilbronner Jugendgemeinderat (JGR) nun im Arbeitsmodus. Vorige Woche kam das Gremium nach Einführungsseminaren und Vorbereitungstreffen zu seiner ersten Sitzung im Kleinen Ratssaal des Rathauses zusammen. 

Erste Sitzung für die Jugendlichen 

Bevor Vorsitzende Lisa Roth die Sitzung eröffnete, wurde es für die 17 anwesenden Jugendlichen noch einmal spannend: Oberbürgermeister Harry Mergel hatte die jungen Räte zuvor in sein Amtszimmer eingeladen und dort die wichtigsten aktuellen Projekte der Stadtentwicklung präsentiert. Anschließend ging es für die Jugendlichen dann "in medias res“, wie es hieß. Insgesamt 14 Tagesordnungspunkte galt es abzuarbeiten – eine Aufgabe, die das Gremium innerhalb einer Stunde diszipliniert erledigte, wie Rebekka Rau von der Geschäftsstelle des Jugendgemeinderats feststellte.

Den Auftakt machte eine kleine Vorstellungsrunde. Jette Harfensteller von der Diakonie Heilbronn präsentierte die laufenden Aktivitäten des Flüchtlingspatenschaftsprojekts "Welcome“, das die Vor-Vorgänger der jetzigen Jugendgemeinderäte im Flüchtlingsjahr 2015 ins Leben riefen. Die Kooperation wollen die Nachfolger im Amt gerne fortsetzen. Anschließend präsentierten sich Vertreter der Lokalen Agenda 21 Heilbronn, die den Nachhaltigkeitstag am 15. Juni auf den Kiliansplatz vorstellten. Auch hier sagten die Jugendvertreter ihre aktive Teilnahme mit einem Stand zu.

Personalentscheidungen untereinander 

Mehrere JGR-Punkte nahm bei der Sitzung die Vergabe von Zuständigkeiten ein. So mussten sechs Arbeitskreise gebildet und deren Sprecher bestimmt werden. Zu einer Stichwahl kam es bei der Wahl der Pressesprecherin, die sich um den Facebook- und Instagram-Auftritt des Jugendgemeinderats kümmert: Hier setzte sich Afranur Polat mit zehn zu sieben Stimmen gegen Besarta Hajra durch, die in einer separaten Wahl zur Stellvertreterin bestimmt wurde. Ohne Kampfabstimmung fielen weitere Personalentscheidungen: Lisa Roth und Marco Heine werden als Sachverständige in den Jugendhilfeausschuss entsandt, Lisa Roth und Mehmet Can Sözen nehmen zudem an den Sitzungen des Beirats für Partizipation und Integration teil. 

Neben zahlreichen Teilnahmen an Veranstaltungen wie dem Heilbronner Kinderfest, der Verkehrs- und Umweltolympiade ragen zwei Projekte besonders heraus, für die sich der Jugendgemeinderat engagieren will (siehe Kasten). red

 

 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Im Jahr 2020 blickt die Adolf Würth GmbH & Co. KG auf ein 75-jähriges bestehen zurück. Gefeiert wird dies mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.