Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Verhältnis ist wieder ausgeglichen

Übersicht

Die Heilbronner Jugendlichen haben gewählt: Zehn Mädchen und zehn Jungen gehören dem neuen Jugendgemeinderat an. Sehr erfreulich: 56,5 Prozent der 4948 wahlberechtigten Jugendlichen haben ihre Stimme abgegeben. Das ist der höchste Wert seit 2004. 

Gratulation

Mit dem Wahlergebnis ist das Verhältnis in dem 20-köpfigen Gremium wieder ausgeglichen. Bei der Wahl vor zwei Jahren saßen 15 Mädchen nur fünf Jungen gegenüber. Deutlich gestiegen ist die Wahlbeteiligung, die bei 56,5 Prozent liegt. Vor 16 Jahren stimmten seinerzeit 56,9 Prozent der Wahlberechtigten ab. Beim Urnengang vor zwei Jahren lag die Wahlbeteiligung bei 54,3 Prozent, stimmberechtigt waren 4856 Jugendliche. „Zu ihrem Wahlerfolg gratuliere ich allen gewählten Mitgliedern des mittlerweile zwölften Heilbronner Jugendgemeinderats“, sagte Oberbürgermeister Harry Mergel nach der Feststellung des Ergebnisses.

Besonders erfreut zeigte sich der OB über die hohe Wahlbeteiligung. „Dieses große Interesse am Jugendgemeinderat ist mit Sicherheit auch ein Ergebnis der bisher geleisteten Arbeit, aber zugleich Ansporn für die Gewählten, sich einzubringen und die Interessen der Heilbronner Jugend politisch zu platzieren und mit Engagement voranzubringen.“ Zugleich dankte Mergel allen Jugendlichen, die zu einer Kandidatur bereit gewesen seien, sowie allen ehrenamtlichen Wahlhelfern an den Schulen. 

Stimmenkönig

Zur Wahl gestellt hatten sich insgesamt 42 Schülerinnen und Schüler. Gewählt wurden Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 17 Jahren, von denen jeweils sieben ein Gymnasium beziehungsweise eine berufliche Schule besuchen, zwei eine Realschule, drei eine Gemeinschaftsschule und ein Kandidat eine Werkrealschule. Wie bei allen Wahlen seit 2012 ist ein junger Mann Stimmenkönig geworden: Der 17-jährige Yasin Hizar erhielt 1639 Stimmen. Von insgesamt sechs Jugendgemeinderäten, die sich erneut zur Wahl gestellt hatten, wurden Afranur Polat, Vanessa Stoisin und Besarta Hajra wiedergewählt. Nach Stadtteilen verteilt, wohnen elf der Gewählten in Heilbronn, fünf in Böckingen, drei in Sontheim, eine Gewählte kommt aus Klingenberg.  Die in den Jugendgemeinderat gewählten Jugendlichen müssen ihre Wahl noch förmlich annehmen. Sollte es hierbei zu einer Ablehnung des Mandats kommen, rückt der nächstplatzierte Ersatzkandidat nach. Die konstituierende Sitzung des auf zwei Jahre gewählten Jugendgemeinderats findet am Donnerstag, 12. März, im Großen Ratssaal statt. Hier werden auch die ausscheidenden Jugendgemeinderäte verabschiedet. red
 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Würth feiert 2020 Jubiläum mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.