Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Das Ohr am Puls der Stadt

Übersicht

Natürlich bohrt der Jugendgemeinderat (JGR) nicht nur dicke politische Bretter, er wirkt auch bei Veranstaltungen mit – oder werkelt hinter den Kulissen. 2016 waren neben monatlichen Sitzungen und Arbeitskreistreffen 50 Termine vermerkt. Nach einem Vorbereitungstreffen zur Konstituierung im März führte ein Seminar in die Strukturen der Stadtverwaltung und des Gremiums ein, später waren ein Rhetorik- und ein Presseseminar angesagt. Zudem wurden Projekte wie interne oder ein neues JGR-T-Shirt plus Flyer und Internet-Auftritt angepackt.

Feste

Nicht nur dem Spaß dienen Auftritte bei Festen. Das Lesefest der Kinder- und Jugendliteraturtage nutzte man zu Interviews für die Internetseite. Feste dabei waren einige Abgeordnete bei der Käthchenwahl, bei "Heilbronn putz-munter“, beim Treffpunkt Europa und beim JGR-Dachverbandstreffen in Reutlingen und Heidelberg. Nach der Besichtigung des Buga-Areals sowie der Stadtbibliothek warben die Nachwuchspolitiker beim Buga-Sportfest für ihre Arbeit; auch über Aktionen während der Gartenschau wird schon beraten. Mit Minigärtnern der Helene-Lange-Realschule verteilte man beim Nachhaltigkeitstag auf dem Kiliansplatz Ginkgobäumchen und Sonnenblumen. 

Einladungen führten zur Experimenta-II-Grundsteinlegung, zur Baustellenrundfahrt des Gemeinderates, zum Flüchtlingshelferempfang, zum Empfang für Ruder-Olympiasiegerin Carina Bär, in den Landtag sowie zum Forum Ehrenamt. Kenianischen Jugendräten im Rathaus stellten sich die Heilbronner Kollegen ebenso vor wie im Asylcafé. Mitglieder des Rates saßen in diversen Jurys: für das Sülmertor, für den Markenauftritt der Stadt sowie für einen Film zur Heilbronner Stadtgeschichte.


Beim 60. Kinderfest im Wertwiesenpark klinkten sich die jungen Räte ebenso ein wie bei der  Verkehrs- und Umweltolympiade  auf der Waldheide. In der Sommerakademie gab es eine Diskussionsrunde zum Thema Mobilität, die später beim Bürger-Info-Abend vertieft wurde. Anregungen, Ideen und Wünsche der Jugend tauschte man mit der Schülermitverwaltung (SMV) aus. Auch am Fußverkehrs-Check waren Vertreter des JGR beteiligt. Rechtzeitig vor den Etatberatungen schaute man bei den Fraktionen vorbei und warb um die Aufnahme einiger Jugendthemen in den Haushalt – mit mehr oder weniger Erfolg. Und: Vor wenigen Tagen wurde eine neue Homepage freigeschaltet.

 

 

Galerien

Regionale Events