Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Sushi mit Bratwurst

zurück zur Übersicht
Um 17.37 Uhr ging im Kraichgau die rote Sonne auf. Ein Hauch von Fernost lag über dem Rasen des SV Rohrbach, als Yu Suzuki eingewechselt wurde und erstmals das Spielfeld betrat. Sushi mit Bratwurst, Bonsai kombiniert mit deutscher Eiche – beim Landesliga-Aufsteiger ergänzen ab sofort drei Filigrantechniker aus Japan den Kader von Joachim Heger. Ein fußballerisches Geschenk aus dem Land der aufgehenden Sonne.
 

Galavorstellung


Der 1. FC Mühlhausen bekam die aufgewertete spielerische Klasse des SV Rohrbach als erster Gegner zu spüren. Mit 6:2 (3:2) triumphierte der SVR gegen den 1. FCM, der in der Woche zuvor noch ein 2:2 beim VfB Eppingen erbeutet hatte. Gästecoach Sachar Theres war nach dem Abpfiff regelrecht erbost darüber, was für ein Harakiri seine Mannschaft in der zweiten Halbzeit betrieben hatte. "Eine Frechheit, eine bodenlose Frechheit, was ich da geboten bekommen habe", schäumte Theres.

Der 1. FC Mühlhausen hatte es den Rohrbachern leicht gemacht, zum ersten Saisonsieg zu kommen. Die undisziplinierte Spielweise der Gäste gipfelte schließlich in zwei Platzverweisen in der 75. und 90. Minute. Über die Frage des verdienten Siegers gab es keine zwei Meinungen, obwohl nicht alles rund lief beim SV Rohrbach. Das 1:0 durch David Beckmann in der 15. Minute hätte in jedem Lehrbuch für perfekten Konterfußball seinen Platz gefunden. Wenig später konnten die Gäste allerdings einen Rohrbacher Stellungsfehler in der Abwehr zum 1:1-Ausgleich durch Matthias Mayer nutzen. Auch das 2:1 durch einen von Dominic Roth sicher verwandelten Foulelfmeter brachte dem SVR zunächst keine Sicherheit. Ein direkt verwandelter Freistoß aus 22 Metern zappelte zum erneuten Ausgleich im Kasten der Platzherren. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit überwand Simon Dowalil Gästekeeper Marius Brenzinger nicht minder kurios zum 3:2.
 

Gute Taktik


"Unsere schnelle Spielweise aus einer verstärkten Abwehr heraus hat den Sieg gebracht", freute sich SVR-Coach Joachim Heger über die Galavorstellung seiner Jungs nach dem Seitenwechsel. Neben Suzuki durfte dabei auch ein zweiter Japaner ran. Hiroto Hayashi kam ab der 80. Minute zum Einsatz. 

SV Rohrbach: Scholl, Großmann, Altmann, Unser, Wetzel (75. Suzuki), Roth, Beckmann (56. Häde), Günther, Heinlein, Dowalil (80. Hayashi), Münkel.

1. FC Mühlhausen: Brenzinger, Amallah, Chr.Kretz (52.Frank), Kettenmann, Yilmaz, St.Kretz, Rittel, Akdemir, Löbich, Mayer, Kumpf (46.Fuchs) .

Tore: 1:0 (15.) Beckmann, 1:1 (18.) Mayer, 2:1 (25./FE) Roth, , 2:2 (44.) Löbich, 3:2 (45.+2) Dowalil, 4:2 (70.) Roth, 5:2 (84.) Häde, 6:2 (86.) Roth.

Besondere Vorkommnisse: Zwei Gelb-Rote Karten für Mühlhausen (75./90.).

Schiedsrichter: Dennis Boyette (Mannheim); Zuschauer : 200. 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.