Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Rollkunstläufer überzeugen

Übersicht
Der Rad- und Rollschuhverein Bad Friedrichshall war mit großem Team in Neu-Isenburg, nahe Frankfurt, beinahe so erfolgreich wie im Jahr zuvor. Mit neun Goldmedaillen sowie drei Silber- und zwei Bronzemedaillen konnte der RRV Bad Friedrichshall nicht nur die meisten Medaillen mit nach Hause nehmen, sondern auch seinen zweiten Platz in der Vereinswertung verteidigen. Rita Friede freute sich als Bundesrollsportleiterin über eine gelungene und unfallfreie Bundesmeisterschaft.

Absolutes Highlight der Meisterschaften war auch in diesem Jahr wieder der Meisterklasse-Paarlauf mit Natalie Dill und Patrick Friede. Mit schwierigsten einarmigen Hebungen, mehrfachen Wurfsprüngen und einem synchronen Lauf begeisterten die Bad Friedrichshaller Paarläufer wieder einmal mehr mit einem tollen Kürlauf Wertungsrichter und Publikum gleichzeitig und erhielten dafür mit Wertungen nur knapp unter der 10 die höchsten Benotungen des Wettbewerbs.

Im Damenwettbewerb der Meisterklasse erkämpfte sich die Bad Friedrichshallerin Yvonne Mezger souverän den Sieg in der Pflicht. Mona Lünig, in der Pflicht nur knapp am Podest vorbeigeschrammt, spielte ihre Stärken im Kürlaufen aus. Mit einer tollen Kür sicherte sich Mona sowohl die Silbermedaille im Kür-, als auch im Kombinationswettbewerb.
 

Zweierlaufen


Im Juniorenwettbewerb siegte Tina Kühnle im Kürwettbewerb. Mit Deborah Fox holte sich Tina auch die Goldmedaillen im Zweierlaufen der Junioren. Und das dritte Juniorengold erliefen sich Larissa Malek und Partner Marcel Hübener im Paarlauf. Im Zweierlaufen standen mit Lena Rienhardt und Larissa Malek auch RRV-Läufer auf dem Bronze-Podest.

In der Nachwuchsklasse wusste Robin Gerstenmaier, der erstmals auf der Bundesmeisterschaft startete, voll auf zu überzeugen. Im Einzellaufen erkämpfte er sich nach Silber in der Pflicht mit seinen Siegen in Kür und Kombination gleich zwei Goldmedaillen. Und die dritte fügte er im Paarlaufen mit Katja Kühnle noch hinzu. In diesem gut besetzten Paarlaufwettbewerb freuten sich darüber hinaus Marlene und Christoph Pfitzenmaier über eine weitere Bronzemedaille.

Im Teilnehmerfeld beim Zweierlaufen der Nachwuchsklasse hegten die Meisterschaftsneulinge des RRV kein große Hoffnungen. Umso größer der Jubel und die Freude, als zum Schluss die Silbermedaille für Victoria Fox und Lena Beyer feststand. Nochmals Gold gab es im Gruppenlauf der Nachwuchsklasse mit Lena Beyer, Victoria Fox, Alina Huber und Amy Schäfer.
 

Erfahren


Die Medaillen konnten in diesem Jahr wieder sowohl durch die erfahrenen Meisterklasseläufer, als auch durch die Junioren und vor allem die Nachwuchsläufer gewonnen werden. Dadurch gelang es dem RRV-Team den bereits in den beiden Vorjahren erkämpften zweiten Platz in der Vereinswertung zu verteidigen, die meisten Medaillen insgesamt zu erlaufen und damit wieder bester Verein im Unterland zu werden.


 

Galerien

Regionale Events