Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Auf dem Weg zum Finale

Übersicht
Nach der sechsten Stunde herrscht am Mittwoch geschäftiges Durcheinander: Die Lehrerinnen Sabina Heißler und Gudrun Kreischer verteilen Trikots und Turnschuhe mit Spikes an die Schülerinnen der Verbundschule Bad Rappenau. Dann bekommt jede der 20 Teilnehmerinnen noch einen knallroten Kapuzenpullover. Jugend trainiert für Olympia ist auf den Rücken gedruckt und darunter: Landessieger Baden-Württemberg.

Es ist der letzte Tag vor dem Finale. Heute um 9.30 Uhr geht es los zum Internationalen Bodenseeschulcup nach St. Gallen in der Schweiz. Mit zwei Mädchenmannschaften hat sich die Verbundschule für das Finale von Jugend trainiert für Olympia im Dreikampf qualifiziert. Jetzt haben die Leichtathletinnen für die beiden Wettkampftage ein Ziel: "Unter die ersten Drei kommen", sagt Leonie Rossnagel. Die Vorfreude ist groß. "Fast alle sind zum ersten Mal beim Bodenseeschulcup dabei", erzählt Gudrun Kreischer. "Das ist für die Schülerinnen ganz toll."
 

Vorentscheid


Mit zwei Jungen- und zwei Mädchenmannschaften, zusammengesetzt aus der Werkreal-, der Real- und der Gemeinschaftsschule, traten die Bad Rappenauer bei den Vorentscheiden im Juli in Brackenheim und in Stuttgart an. Die Mädchen konnten sich in den beiden Altersklassen durchsetzen und erkämpften sich jeweils den ersten Platz.
 

Pokal mitnehmen


"Wir haben uns auf Anhieb qualifiziert, das ist super", sagt Sportlehrerin Sabina Heißler. "Die beiden Siege sind ein Hoch. Jetzt wollen wir einen Pokal mitnehmen", bekräftigt sie.

Zeit, um sich auf den Wettkampf vorzubereiten, blieb den Schülerinnen so kurz nach den Sommerferien nicht. "Wir werden ins kalte Wasser geschmissen", bemerkt Sabina Heißler. "Aber", sagt Schülerin Mona Holl, "wir sind fit."

Damit sich die Kinder speziell für Jugend trainiert für Olympia in Zukunft besser vorbereiten können, bietet Sabina Heißler seit Beginn des Schuljahres eine Leichtathletik-AG an. In den Disziplinen Laufen, Werfen und Springen gehen die beiden Mannschaften an den Wettkampftagen an den Start. Gleich am Donnerstag steht ein 800-Meter-Lauf auf dem Programm. Anschließend gibt es für die rund 500 Teilnehmer aus den Bodenseeanreinerländern Österreich, Deutschland und der Schweiz ein gemeinsames Abendessen mit Programm.

Nach der Siegerehrung am Freitag machen sich die Rappenauer auf den Heimweg. Wie das Turnier ausgeht? "Das ist ganz schwierig vorherzusehen", sagt Gudrun Kreischer, "weil man die anderen Mannschaften nicht kennt."Aber das Ziel ist klar: einen Pokal mitnehmen.



 

Galerien

Regionale Events