Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Alicke Siebte von Tokio

Übersicht

Zufrieden fliegt Antonia Alicke vom Toyota-Cup in Japan, dem traditionellen Einladungswettkampf in Tokio, heim. Die 16-Jährige von der TG Böckingen, die am Olympiastützpunkt in Stuttgart trainiert, wurde bei ihrem letzten Einsatz in diesem Jahr Siebte am Boden und kam am Sprung und am Schwebebalken jeweils auf Platz acht. Die Talheimerin, die von der Sporthilfe Unterland Heilbronn-Hohenlohe unterstützt wird, ist das erste Jahr bei den Aktiven dabei. Das beste Ergebnis der deutschen Frauen schaffte Sarah Voss (Dormagen) mit Rang sechs am Stufenbarren. Dominiert wurden die vier Geräte von den Russinnen, die alle Siege holten.

Eine Bronzemedaille an den Ringen erreichte Marcel Nguyen. Der Olympia-Zweite aus Unterhaching landete zudem an Position fünf am Boden und am Reck. Andreas Toba wurde jeweils Vierter am Pauschenpferd sowie am Reck und kam an Barren und Ringen auf fünfte Plätze. "Das war ein versöhnlicher Jahresabschluss. "Ich komme immer besser in Form und freue mich auf das Olympia-Jahr " , sagte Nguyen. Für die Spiele in Rio verzichtet er auf seinen Urlaub. "Nur zu Weihnachten gibt es mal drei Tage Pause", sagte Nguyen, der erst in diesem Jahr sein Comeback nach einer Kreuzband-Operation gewagt hatte.

Alle Sieger beim Toyota-Cup stellte Gastgeber Japan. Boden-Weltmeister Kenzo Shirai gewann in seiner Spezialdisziplin und zudem am Sprung. Yusuke Tanaka war am Barren und Reck von keinem der internationalen Konkurrenten zu bezwingen.

 

Galerien

Regionale Events