Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Fleißige Titelsammler

Übersicht

Mit drei Titeln, fünf Vizemeisterschaften und viermal Bronze waren die regionalen Leichtathleten bei den süddeutschen U 23-Juniorenmeisterschaften und den U 16-Jugendmeisterschaften so erfolgreich wie nie zuvor. Starke Teilnehmer waren dabei die beiden 400-Meter-Läufer Matthias Moser (TSG Heilbronn) und Timo Koch (Neckarsulmer Sport-Union), die zwei Medaillen gewannen. 

Knappes Rennen

In einem 400-Meter-Herzschlagfinale lag Vizemeister Matthias Moser in sehr schnellen 48,74 Sekunden nur drei Hundertstel hinter dem Sieger Steffen Schattner (LG Friedberg-Fauerbach). U 20-Athlet Timo Koch steigerte sich als Dritter um mehr als eine Sekunde auf 48,94 Sekunden. In der 4 x 400 Meter-Staffel gelang dann der Startgemeinschaft Heilbronn-Neckarsulm mit den weiteren Läufern Tobias Rosen und Simon Uhl (beide TSG Heilbronn) gegen die favorisierte LG Staufen eine Überraschung, und das Unterländer Quartett gewann trotz Regens mit 3:23,13 zu 3:25,23 Minuten den Titel.

Dreisprung-Favorit Felix Mairhofer (TV Eppingen) war mit 14,85 Metern eine Klasse für sich, obwohl er große Probleme mit dem Anlauf hatte, der zu kurz war und nur ein Springen vom 11-Meter-Brett zuließ. Trotz vier ungültigen Versuchen lag er am Ende 89 Zentimeter vorn. Titel Nummer drei ging an Hammerwerferin Katharina Mähring (ULG/TSV Bitzfeld), die gleich im ersten Versuch ihre Siegerweite von 54,82 Metern erzielte und am Ende mehr als vier Meter vorne lag.

Ein kämpferisches 5000-Meter-Rennen zeigte Maik Weickum (TSG Heilbronn), der im Spurt in 15:26,56 Minuten die Vizemeisterschaft erlief und dabei im ersten U 23-Jahr überzeugte. Der Untergruppenbacher Robin Föll (TSG Schwäbisch Hall) lief die 800 Meter in 1:55,27 Minuten und wurde ebenfalls Zweiter.


Gesteigert

Im Dreisprung der Frauen fehlten die Favoriten, Magdalena Polster (TV Eppingen) nutzte die Chance und gewann mit 11,44 Metern Silber.

U 20-Hochspringer Nick Rothenburger (TSG Heilbronn) holte sich gegen die drei bis vier Jahre ältere Konkurrenz mit einer Steigerung auf 1,93 Meter überraschend Bronze. Eine weitere Bronzemedaille gab es für das Quartett der Neckarsulmer Sport-Union mit Sophia Knödler, Kimberly Akinwale, Jessica Seidl und Lisa Glaeske über 4 x 400 Meter in 4:29,93 Minuten.

Bei der U 16-Jugend sorgte Jara Ellinger (TSG Heilbronn) für das beste Ergebnis aus Unterländer Sicht. In einem hochklassigen Hochsprung-Wettbewerb sprangen gleich drei Mädchen über 1,71 Meter, und Jara sicherte sich höhengleich Platz zwei.

In der 3 x 1000 Meter-Staffel der U 18 gab es eine weitere Bronzemedaille durch die StG Neckarsulm-Heilbronn, die mit Daniel Wenninger, Jan Schimmelpfennig (beide NSU) und Jeremy Bensz (TSG HN) 8:16,33 Minuten benötigte. 

 

 

 

Galerien

Regionale Events