Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mehr als nur Fußball

Übersicht

Pascal Schubert ist Deutscher Meister. Mit den Fußballern der Eppinger Kolpingfamilie hat er zweimal den Titel bei der Meisterschaft des Kolpingwerks Deutschland geholt. Bei der 40. Auflage des Turniers werden die Meister der Jahre 2012 und 2013 zu Gastgebern: Der Wettbewerb wird im kommenden Jahr vom 29. bis zum 31. Juli in der Fachwerkstadt ausgetragen.

"Es ist ein enormer Aufwand", betont Vorstand Dieter Gräßle. Trotzdem sind sich die Verantwortlichen einig: "Wir schaffen das", sagt Kassierer Norbert Stier. Die Entscheidung, sich als Austragungsort zu bewerben, sei kontrovers diskutiert worden, gibt Anna Mairhofer, Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit, zu. Aber der Funke der Begeisterung sei schnell übergesprungen: "Das ist größer als nur Fußball." Pascal Schubert war einer derjenigen, der für die Meisterschaft in Eppingen geworben hat. "Wir sind eine große Gemeinschaft", sagt das Familienmitglied. "Und wir sind mutig", ergänzt Norbert Stier. Inzwischen laufen die Vorbereitungen für das Fußballfest. "Wir sind auf einem guten Weg", meint Gräßle.

Aufgabe

500 bis 600 Gäste aus ganz Deutschland erwarten die Eppinger am ersten Ferienwochenende im kommenden Sommer. Zur letzten Meisterschaft sind 21 Kolpingfamilien mit 39 Mannschaften nach Hopsten in Nordrhein-Westfalen gereist. "Wir haben bewusst ein Jahr ohne Altstadtfest gewählt", erklärt Stier. "Beides können wir nicht stemmen." Man brauche für Betreuung und Organisation insgesamt mindestens 150 ehrenamtliche Helfer, rechnet Stier vor. "Es ist eine personalintensive Aufgabe", erklärt er. Dabei gebe es Dinge, die man heute noch gar nicht abschätzen könne. "Jeder kann sich irgendwo einbringen", ist sich Anna Mairhofer sicher. Deshalb werde man an alle Vereinsmitglieder appellieren. Aber auch jeder andere kann die Kolpingfamilie unterstützen.

Oberbürgermeister Klaus Holaschke hat die Schirmherrschaft übernommen. Die Schmiedgrundhalle soll zum Schlafquartier werden, die Hardwaldhalle zum Festzelt. Beim VfB in Eppingen und beim FC Badenia in Rohrbach werden am Samstag und Sonntag die Herren-, Damen-, Jugend- und Alte-Herren-Wettbewerbe ausgetragen. Beide Vereine übernehmen auch die Bewirtung am Spielfeldrand. "Ohne Unterstützung können wir das nicht stemmen", sagt Dieter Gräßle. Deshalb werde man auch auf Sponsorensuche gehen.

Begegnung

Das Wochenende beginnt mit einer internen Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend. Vor dem bunten Abend werden die Begegnungen ausgelost. Am Samstag wird gekickt, am späten Nachmittag soll ein Gottesdienst in der katholischen Kirche gefeiert werden. Abends steigt dann eine Party mit einer Band, für die auch Gäste Karten erwerben können. Am Sonntag stehen nach den letzten Spielen die Finalpartien im Hugo-Koch-Stadion an der Waldstraße an.

Auch die Eppinger kämpfen wieder um den Titel. Bei der Kolpingmeisterschaft dürfen nur Vereinsmitglieder auf den Platz. "Unsere Jungs sind fit", verspricht Norbert Stier. Die meisten spielen regelmäßig Fußball. Der hat in der Kolpingfamilie eine lange Tradition. Ende der 70er Jahre haben die Eppinger schon Turniere organisiert.

 

Galerien

Regionale Events