Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Elf Mal Platz eins

zurück zur Übersicht

Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Tischtennisjugend sind alljährlich die Bezirksmeisterschaften, die am Wochenende in Offenau stattgefunden haben. Die Gruppenspiele der Jungen wurden am Samstag gespielt, die der Mädchen am Sonntag. Die Halbfinals und Finalspiele aller Konkurrenzen standen am Sonntagnachmittag auf dem Programm. Nach 595 Spielen standen alle Bezirksmeister 2015 fest.

Bei den Jungen U 18 trafen im Finale Michael Zlomke und Vladislav Krug von der TSG Heilbronn aufeinander. Michael Zlomke siegte in drei Sätzen. Auch bei den Jungen U 17 dominierte die TSG. Bezirksmeister wurde Fabian Rau.

Gastgeber-Sieg

2014 stellten die Heilbronner auch die Sieger bei den Jungen U 15 und U 14. In diesem Jahr setzten sich Joschua Hofmann und Fabian Altrieth von der Neckarsulmer Sport-Union durch. Den U 13-Wettbewerb gewann Julius Aichert (NSU), U 12-Bezirksmeister wurde Luca Röder vom gastgebenden Verein TG Offenau und als U 11-Meister 2015 steht nun Felix Tränkle von der TSG Heilbronn in den Annalen des Tischtennisbezirks Heilbronn.

Bei den Mädchen U 18 gewann Daniela Fetzer (TGV Eintracht Abstatt) überlegen ohne Satzverlust. Kristin Fabriz (NSU) hatte im U 17-Wettbewerb mehr zu kämpfen, das Finale gewann sie dann souverän mit 3:0. U 15-Meisterin wurde Annalena Ogrodnik (Abstatt). Im Finale drehte sie einen 1:2-Satzrückstand. U 14-Siegerin ist Katharina Schraag vom TSV Erlenbach. In der Altersklasse U 13 siegte Ramona Betz (NSU) und in der U 12 Victoria Merz (Abstatt). U 11-Bezirksmeisterin 2015 wurde Anna Gumbrecht (NSU).

254 Spieler und Spielerinnen aus 33 Vereinen spielten um 26 Meistertitel. Erfolgreichster Verein war die Neckarsulmer Sport-Union mit elf ersten Plätzen, gefolgt von der TSG Heilbronn und dem TGV Eintracht Abstatt mit je sechs Titelgewinnen.

Neckarsulm und Heilbronn lagen auch in der Punktwertung vorn. Die Neckarsulmer Sport-Union, einziger Verein mit obersten Podestplätzen bei den Mädchen und Jungs, sammelte 142 Punkte. Dies ist das zweitbeste Ergebnis bei Jugendbezirksmeisterschaften.

Erfolgreiche Neckarsulmer

Zweiter wurde die TSG Heilbronn mit 102 Punkten, gefolgt vom TGV Eintracht Abstatt (88) und dem TSV Erlenbach (40). Die NSU stellte auch die meisten Teilnehmer (28), gefolgt von der TSG Heilbronn (24), dem TSV Erlenbach (20) und dem TGV Eintracht Abstatt (19). Veranstalter TG Offenau hatte 14 Teilnehmern gemeldet. red

Sieger

Die Sieger in den Doppel-Wettbewerben Jungen, U 18: Vladislav Krug/Fabian Rau (TSG Heilbronn); U 17: Robin Gligorov/Jan-Simon Hönig (TSG Heilbronn); U 15: Luca Horlacher/Joschua Hofmann (Neckarsulmer Sport-Union); U 14: Fabian Altrieth/Julius Aichert (NSU); U 13: Mehmet Köle/Marius Gumbrecht (NSU); U 12: Marlon Lauterwasser/Jannis Armbruster (SC Ilsfeld); U 11: Sebastian Binnig/Felix Tränkle (NSU/TSG Heilbronn. Mädchen, U 18: Daniela Fetzer/Saskia Kurtzhals (TGV Eintracht Abstatt); U 17: Kristin Fabriz/Ramona Betz (NSU); U 15: Fabienne Hahn/Katharina Schraag (TSV Erlenbach); U 13: Melissa Millaku/Celine Maier (TGV Eintracht Abstatt); U 12: Melanie Schraag/Victoria Merz (TSV Erlenbach/TGV Eintracht Abstatt).

 

Galerien

Regionale Events