Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Flüchtlinge im Olga-Zentrum

zurück zur Übersicht

Die Stadt Heilbronn wird angesichts der weiter wachsenden Zahl an Asylsuchenden im Olga-Jugend- und Familienzentrum Platz für rund 100 Flüchtlinge schaffen. Nach Rathaus-Angaben soll die Sporthalle des Olga-Zentrums bis Ende November umgebaut werden.

Dass eine soziale Einrichtung wie das Olga-Zentrum in der aktuellen Situation einen Beitrag leisten müsse, stellt Leiter Michael Fokken auf Anfrage heraus. Er ist zuversichtlich, dass eine Integration der Flüchtlinge angesichts der Besucherstruktur gelingen kann. Mehr als 30 Nationalitäten sind im Olga-Zentrum vertreten, viele Gruppen haben eigene Räume.

Die Sporthalle wurde täglich für Freizeitaktivitäten genutzt. 21 Nutzergruppen müsse man kündigen, erklärte Fokken. Seit 26 Jahren ist das Olga-Zentrum in dem Backsteingebäude einer früheren Maschinenfabrik untergebracht. red/cf

Galerien

Regionale Events