Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Applaus für die Champions

Übersicht

Rockige Sounds zum Einheizen bei spätherbstlichen Temperaturen, eine verheißungsvolle Bühne und geduldiges Warten auf die Champions. Die alljährliche Sportlerehrung während des Abstatter Adventstreffs gestaltete sich am Freitagabend zwar etwas bescheidener als manch pompös inszeniertes Sportevent, die Stimmung bei den zahlreichen Besuchern hätte jedoch kaum besser sein können.

"Wir veranstalten unsere Sportlerehrung dieses Jahr bereits zum fünften Mal“, bemerkte Abstatts Bürgermeister Klaus Zenth und resümierte zufrieden: "Wir dachten anfangs nicht, dass die Feier solch ein Erfolg würde. Heute ist sie schon Tradition.“

Schützenwurst

Tischtennis_U18

Zu feiern gab es dann auch einiges auf dem Rathausvorplatz, der mit kulinarischer Unterstützung der Schützengilde mit Glühwein und "feuriger Schützenwurst“ zudem ein angenehmes Festtagsfeeling aufkommen ließ. Von jeweils eigener Rockhymne begleitet, sorgten rund die 60 Sportlerinnen und Sportler für Applaus und Begeisterung. Im Handball etwa mit der E- und D-Jugend des TGV Abstatt, die sich beide über eine Meisterschaft in der Bezirksliga freuen durften oder bei den Youngsters der Tischtennis-U15, die sowohl als Sieger im Kreisfinale als auch als Bezirks-Mannschaftsmeister glänzen konnten.

Kurzinterview

Die Nominierung von Victoria Merz für die baden-württembergische Auswahl der Jugend U12 im Tischtennis gab Rathauschef Zenth Anlass zu einem Kurzinterview mit der jungen Sportlerin, die beim Vergleichskampf aller Bundesländer mit ihrem Baden-Württemberg-Team in Saarbrücken den "Future-Cup“ errungen hatte. Die Frage, ob sie sich denn noch erinnern könne, wo genau sie ihren Erfolg erfochten hat, quittierte das charmante Tischtennis-Ass mit einem bescheidenen "Nee“.

Die U18-Tischtennisspielerinnen genossen ihre Erfolge als Landesfinal- und Bezirks-Pokalsieger sichtlich, ebenso wie die Tennisdamen, die bei ihrer Ehrung nachdrücklich betonten, den ersten Platz in der Bezirksstaffel auch nächstes Jahr erfolgreich verteidigen zu wollen.

Wie es den Fußballern der E-Junioren gelungen ist, den ersten Platz in der Kreisstaffel zu erlangen? "Der Ahmed hat die meisten Tore geschossen“, waren sich alle einig. Auch der elfjährige Torwart Levin Wangler konnte bei einem Freistoß einen Treffer landen. Vielleicht ein ganz kleines Trostpflaster für einen verlorenen Zahn bei diesem denkwürdigen Turnier.

Schaukampf

Der ADAC-Jugendkart-Slalommeister Pascal Nikodem plauderte über die Trainingsplätze, deren Hindernisse er "locker im Griff“ habe und Timo Kreft bewies eindrucksvoll in einem Schaukampf, wie man es als Karate-Dojo- Bushido-Sieger in den Regio-Cups Nord und Süd auch mit einem Bürgermeister aufnehmen kann.

Neben so viel Männersport verwies Luisa Reber, die mit ihrer Garde- und Schautanzmannschaft "Sweet Frogs“ die Vize-Landesmeisterschaft errang, in sanftere Gefilde: "Singen und tanzen wie Shakira, das wäre mein Traum.“

 

 

Galerien

Regionale Events