Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Gute Noten und soziales Engagement

Übersicht

Preise für die Besten. Zahlreiche Lehrer, Schulleiter Michael Schatz, sein Stellvertreter Christian Schekira und die Vorsitzende des Fördervereins, Silvia Braun, überreichten zum Schuljahresende den Jahrgangsbesten der Johann-Jakob-Widmann-Schule Heilbronn (JJWS) Preise. In der Aula des Technischen Schulzentrums freuten sich 38 Schüler der Abschlussklassen über einen Preis für herausragende Leistungen.

Sozial

Nicht nur fachliche schulische Leistungen stehen bei Vergabe der Preise im Blickfeld. Vielmehr ist neben einem Notendurchschnitt von mindestens 1,9 ein besonders lobenswertes soziales Verhalten Voraussetzung für die Auszeichnung. Michael Schatz betonte, die tragischen Anschläge in Würzburg, Nizza und München zeigten einmal mehr, dass Hilfsbereitschaft, Respekt und Toleranz wichtige Werte der Gesellschaft seien und an der Schule gelebt werden müssen. Er appellierte an die Schüler: "Zeigt Mut, indem Ihr Euch für andere einsetzt – auch für Schwächere.“ In diesem Jahr ist der Leitsatz der Schule besonders aktuell: "Wir praktizieren ein wertschätzendes und vertrauensvolles Miteinander.“

Lob

In seiner Ansprache würdigte Schatz die Leistungen in den Berufsfeldern Bau, Holz, Farbe, Druck und Körperpflege und in den Vollzeitklassen. Besonders hob er Leistungen der Schüler der Schulart VABO (Vorbereitung Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse) hervor. Die Schüler waren zu Beginn des letzten Schuljahrs nahezu ohne Deutschkenntnisse aus von Krieg und Bürgerkrieg geschlagenen Ländern an die Schule gekommen. Drei von ihnen haben mit Ehrgeiz, Engagement, Interesse, Durchhaltevermögen und Wissbegierde und der Unterstützung ihrer Lehrer herausragende Leistungen erbracht und einen Preis mehr als verdient. 

Im Anschluss an die Übergabe der Buchpreise durch die Klassenlehrer erhielt Judith Riedenauer den Preis des Fördervereins. Die Vorsitzende Silvia Braun würdigte das soziale Engagement der Schülerin im ersten Ausbildungsjahr. Judith Riedenauer lernt Friseurin. In besonderem Maße habe sie Kameradschaft, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit gezeigt und ihre eigenen Ziele hinter das Wohl der Klasse gestellt.

Musik

Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von Michelle Schulz, Schülerin der neuen Schulart AVdual (duale Ausbildungsvorbereitung). Sie beeindruckte zu Beginn mit ihrer selbstbewussten Interpretation des Songs "Jailhouse Rock“ von Elvis Presley. Mit dem nachdenklich stimmenden Stück "Bonfire Hearts“ von James Blunt verabschiedete sie die Gäste. sal

Galerien

Regionale Events