Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

1_IMG_7624_001

Neckarsulm hofft auf Sahnetag

Übersicht

Der Start in das neue Sportjahr ist gelungen, auch wenn der knappe 2:1-Vorsprung der Neckarsulmer Sport-Union gegen den Liga-Dreizehnten SV Oberachern über die letzten Minuten gezittert wurde. Die NSU verbesserte sich in der Tabelle auf Position vier, das Polster auf die möglichen Abstiegsränge ist auf elf, zwölf Zähler angewachsen. 

"Mit einigen Tagen Abstand betrachte ich das schon deutlich entspannter, im Endeffekt überwiegt, dass es gereicht hat“, zählt für NSU-Trainer Thorsten Damm primär, drei Punkte auf der Habenseite verbucht zu haben.

Wichtige Saisonhälfte

Ein erfolgreicher Auftakt in die zweite Saisonhälfte stärkt das Selbstvertrauen und nimmt den Druck. "Der Sieg ist enorm wichtig, da nicht davon auszugehen ist, dass wir in den bevorstehenden Wochen konstant weiter punkten werden“, sagt Thorsten Damm und blickt dabei vor allem auf die Partie am nächsten Samstag (15 Uhr) beim Tabellenführer FSV 08 Bissingen voraus. Erster (45 Punkte) gegen Vierter (37), Neckarsulm steht vor einem Spitzenspiel. Im Hinspiel bejubelte die NSU einen 1:0-Erfolg, das entscheidende Tor erzielte Martin Hess, welches aber vom Schiedsrichter fälschlich Seba Öztürk gutgeschrieben wurde. Und so wird der Neckarsulmer Sturmführer in der offiziellen Torjägerliste mit elf statt zwölf Treffern geführt. Hess fehlt in Bissingen weiterhin verletzt. Ebenso Innenverteidiger Robin Neupert, der gegen Oberachern mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel ausgewechselt werden musste.

"Das wird ein ganz anderes Spiel, ohne Oberachern nahe treten zu wollen, Bissingen ist eine andere Hausnummer“, zeigt Damm vor den Gastgebern Respekt. "Das ist eine Mannschaft, die fast immer alles richtig macht und fast nur Stärken besitzt. Die spielen unheimlich variabel, schießen aus allen Lagen und überzeugen mit schnellem Umschaltspiel.“

Neckarsulm ist in der Rolle des Außenseiters, wird sich mit dem Reagieren statt dem Agieren beschäftigen müssen. "Aber auch das muss man können“, weiß Damm, dass seine Mannschaft extrem gefordert werden wird. "Wir brauchen ein perfektes Spiel und das nötige Glück, einfach einen Sahnetag.“

Während die Neckarsulmer ihre Vorbereitung in heimischen Gefilden und bei frostigen Temperaturen absolvierten, weilten die Bissinger eine Woche lang auf der spanischen Kanaren-Insel Teneriffa, bei Sonnenschein und 22 Grad. Das erste Punktspiel des Jahres beim SSV Reutlingen wurde 3:1 gewonnen, zwei Tore erzielte Simon Lukas Lindner, in seinem ersten Pflichtspiel nach langer Verletzungspause. Im Kader des FSV 08 Bissingen steht auch Alexander Götz, der in der Saison 2014/2015 für die Neckarsulmer Sport-Union spielte.

Starkes Team

"Wir sind mit unserem aktuellen Stand zufrieden. Zwar gibt es bei uns ein paar verletzte Spieler, wie Peter Wiens, aber die Vorrunde hat gezeigt, dass wir über einen breiten Kader verfügen, und das kompensieren können.“ Gegen die Sport-Union erwartet Denze ein Spiel auf Augenhöhe, das über die Tagesform entschieden wird. "Neckarsulm gehört zu den Topteams der Liga, dessen sind wir uns bewusst.“

Bissingen spielt im zweiten Jahr in der Oberliga, hat am letzten Spieltag des vergangenen Jahres mit einem Sieg im direkten Duell gegen den damaligen Spitzenreiter Freiburg die Tabellenführung übernommen. "Nach der ersten Saison weiß man nicht, was einen danach erwartet. Das zweite Jahr nach dem Aufstieg ist schließlich immer das schwerste. Platz eins zeigt aber, dass vieles richtig gemacht wurde“, sagt Denze. "Hinter den Kulissen beschäftigen wir uns schon mit der Regionalliga, ohne aber das Ziel auszugeben, aufsteigen zu müssen.“

 

 

Galerien

Regionale Events

Heilbronn kocht

Am 8. November können sich alle Interessierten quer durch Heilbronn kochen.