Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Celine Rieder auf Europa-Tour

Übersicht

Vor einer Woche löste Henning Mühlleitner in Schweden bei den Stockholm Swim Open die EM-Tickets über 400 und 800 Meter Freistil. Mit Celine Rieder hat sich nun ein weiteres Vereinsmitglied der Neckarsulmer Sport-Union ebenfalls für die Anfang August im schottischen Glasgow stattfindenden Schwimm-Europameisterschaften qualifiziert. Die 17-Jährige unterbot am Freitag im Rahmen eines Wettkampfes in Eindhoven (Niederlande) die Norm des DSV (Deutscher Schwimmverband) auf der 1500 Meter Kraulstrecke. 

EM-Chance 

Rieder bewältigte die eineinhalb Kilometer in 16:30,6 Minuten, verpasste zwar die Qualifikationszeit der offenen Klasse (16:20,98 Min.), knackte aber die Vorgabe für U23-Schwimmerinnen (16:32,04 Min.). Mit dieser zweiten Norm räumt der DSV dem Nachwuchs eine EM-Chance ein, sofern die vier deutschen Startplätze nicht mit Kandidaten der offenen Klasse besetzt sind. Rieders Bestzeit liegt bei 16:24,28 Minuten. "Rennen auf den langen Strecken sind immer von der Taktik geprägt“, zeigt NSU-Trainer Christian Hirschmann Zuversicht, dass sich sein Schützling noch steigert.

Aktuell Zweite

"Bisher hat sich mit der Frankfurterin Sarah Köhler erst eine Athletin für die 1500 Meter qualifiziert. Celine liegt in der DSV-Bestenliste aktuell auf Rang zwei“, ist Peter Fischer, Sportlicher Leiter der NSU überzeugt, dass Rieder ihre Teilnahme sicher hat. "Auf dieser Strecke gibt es nur noch den Quali-Wettbewerb am Wochenende in Berlin. Ich gehe nicht davon aus, dass sich noch drei Konkurrentinnen vor Celine setzen.“ 

Für die Schülerin des Albert-Schweizer-Gymnasiums geht somit die Reise durch Europa weiter. Nach den Wettbewerben in Stockholm und Eindhoven sowie dieses Wochenende in Berlin startet Rieder vom 4. bis 8. Juli mit Medaillenchancen bei der Jugend-EM in Helsinki (Finnland) über die Freistilstrecken 400, 800 sowie 1500 Meter. Anfang August geht es nach Schottland.

Saisonhöhepunkt 

"Glasgow ist der Saisonhöhepunkt. Das Finale ist drin. Ich hoffe, dass ich auch über 800 Meter starten darf“, sagt Rieder, die über diese Distanz die Norm um 1,2 Sekunden verpasste. Bei den Weltmeisterschaften 2017 in Budapest (Ungarn) wurde sie Elfte (1500 Meter) und Zwölfte (800) der offenen Klasse. "Bei der Jugend-EM geht es für mich zuvor darum, weiter internationale Wettkampferfahrung zu sammeln.“

Im besten Fall könnten fünf NSU-Mitglieder in Glasgow an den Start gehen. Henning Mühlleitner ist für zwei Einzelstarts nominiert, darf wie Clemens Rapp zudem auf einen Platz in der 4x200 Meter Freistilstaffel hoffen. Auch NSU-Athletin Annika Bruhn hat beste Aussichten bei der EM in gleich drei Staffeln (100/200 Freistil, 100 Lagen) eingesetzt zu werden. Aktuell wäre Fabian Schwingenschlögl ebenfalls dabei, als Brust-Schwimmer in der 4x100-Meter Lagenstaffel.

Einzelstarts 

Da der DSV pro Einzel-Wettkampf vier Startplätze zur Verfügung hat, dürften Rapp, Bruhn und Schwingenschlögl zudem auf weitere Einsätze hoffen. Die nationalen Qualifikationsvorgaben für Einzelstarts sind so ambitioniert, dass bisher nicht auf jeder Strecke vier Schwimmer beziehungsweise Schwimmerinnen unter der jeweiligen Normzeit geblieben sind. Den Nationaltrainern bleibt es aber vorbehalten, das Kontingent mit Athleten aus den Staffeln auszuschöpfen.

Hoffnung 

Die Hoffnung des Trainers Christian Hirschmann auf zwei NSU-Schwimmer in der 200-Meter-Kraul-Staffel hat einen Rückschlag erhalten. Mühlleitner ist zwar schnellster Deutscher über diese Strecke, doch Rapp wurde auf Rang fünf der DSV-Bestenliste verdrängt.

"Clemens hat in Berlin bei den German Open die Chance zu kontern“, sagt Hirschmann. In Berlin starten neben Rapp und Rieder auch Fabian Schwingenschlögl sowie Marlene Hüther. Starke Leistungen zeigten in Eindhoven noch Bente Fischer (persönliche Bestzeiten 100 und 200 m Brust), Annika Bruhn, Marlene Hüther, Bettina Merkle, Daniel Pinneker (Bestzeit 200 m Freistil) und Fabian Schwingenschlögl (Bestzeit 50 Meter Brust. Clemens Rapp und Felix Ziemann (Bestzeit 200 m Rücken) hatten Einsätze im norwegischen Bergen.

 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Im Jahr 2020 blickt die Adolf Würth GmbH & Co. KG auf ein 75-jähriges bestehen zurück. Gefeiert wird dies mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.