Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Eisbären scheitern im Halbfinale

Übersicht

Die Saison 2017/2018 ist für den Regionalligisten Eisbären Heilbronn beendet. Am Sonntagabend verlor das Team von Trainer Sascha Bernhardt auch das zweite Halbfinale gegen die Eisbären Eppelheim mit 1:3 (1:1, 0:0, 0:2). Damit geht die Playoffserie nach dem Modus Best of Three mit 2:0 an den Heilbronner Namensvetter. Gegner in den Endspielen sind die Bietigheim Steelers 1b

Frühe Führung 

Die Partie in Eppelheim war ein Nervenspiel – und begann optimal für die Gäste. Die erste Sturmreihe um den wiedergenesenen Claudio Schreyer, Stefano Rupp und Sven Breiter sorgte für die frühe Führung. Breiter war der Torschütze in der vierten Spielminute. Danach hatten die Gäste mehrfach die Gelegenheit, in Überzahl ihre Führung auszubauen. Doch sie ließen die zahlreichen Gelegenheiten aus. Das rächte sich: In eigener Unterzahl mussten die Eisbären kurz vor Drittelende den Ausgleich durch Patrick Patschull hinnehmen.

Das zweite Drittel blieb zwar torlos, doch es ging rauf und runter. Beide Teams schenkten sich nichts, suchten ihre Chance, boten aber auch dem Gegner immer wieder Einschussgelegenheiten. Die letzten 20 Minuten mussten die Entscheidung bringen. Hier lief vieles gegen die Eisbären aus der Käthchenstadt. Tim Brenner brachte die Eppelheimer nach 46 Minuten in Führung. Die Heilbronner wehrten sich, überschritten allerdings zu oft das Maß des Erlaubten. Die Folge waren viele Strafzeiten. Bis in die Schlussminuten versuchten die Gäste alles, um ein drittes Spiel in Heilbronn zu erzwingen. 

Dennoch positives Saisonfazit 

Als letzte Maßnahme blieb nur noch, den Goalie aus dem Tor zu nehmen. Doch auch dieser Schachzug ging nicht auf. Eric Artman entschied das spannende Duell mit einem Empty-Net-Goal kurz vor Spielende zugunsten der Eppelheimer.

Die Heilbronner zogen dennoch ein positives Saisonfazit mit der sechsten Playoff-Teilnahme in Serie. Wie es in der nächsten Saison weitergeht, hängt nicht zuletzt mit der Informationsveranstaltung für die Mitglieder des Vereins morgen Abend in der Kolbenschmidt-Arena zusammen. red

 

Galerien

Regionale Events