Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Pech mit dem Wetter, Glück im Spiel

Übersicht

Auf den Metern vom Center Court zurück zur Umkleide, nimmt Benjamin Hassan mit einem Lächeln die Glückwünsche entgegen. Er ist einer von vier Qualifikanten, die sich gestern in das Hauptfeld des 5. Neckar-Cup gespielt haben. Ein mehr als gutes Gefühl für den 23-jährigen Saarländer, der sagt: "Meine Taktik hat gepasst, und das feuchte Wetter liegt mir mehr als Jeremy." Zwar gewinnt der 28-jährige Jeremy Jahn den ersten Satz 6:2, macht in der Folgezeit aber zu viele Fehler

Zimmerkollege

Nach einer Runde Ausfahren auf dem Rad und einem Besuch beim Physiotherapeuten, verfolgt Benjamin Hassan noch das Match seines Zimmerkollegen in Heilbronn, Julian Lenz. Der ärgert Daniel Masur im ersten Durchgang, unterliegt dem Münchner, der 2016 im Davis Cup im Doppel eingesetzt worden ist, letztlich aber mit 6:4, 0:6, 1:6. "Der erste Satz war nicht so toll", sagt Masur, den sie in der Szene "Wally" rufen. "Aber jetzt habe ich die Chance, einige Dinge besser zu machen." In der ersten Runde trifft der 23-Jährige in einem von zwei deutschen Duellen auf Dominik Koepfer. Kurios: Die Beiden haben noch nie gegeneinander gespielt. 

Gleiches gilt bei einem Turnier für Igor Sijsling und seinen guten Freund wie Trainingskameraden Miliaan Niesten. Am Sonntag machten sie im Doppel noch gemeinsame Sache, gestern sind die Niederländer Konkurrenten. "Das macht es umso schwerer, wenn der eine den anderen rauskicken muss", sagt Sijsling. Der 30-Jährige, vor vier Jahren die Nummer 52 der Tennis-Welt, kämpft sich nach einer Knie-Operation vor etwas mehr als einem Jahr wieder mühevoll nach oben. Dank seines 6:3, 6:2-Erfolges steht er nun wie auch der Spanier Bernabe Zapata Miralles im Hauptfeld.

Verschiebung wegen schlechten Wetters

Während Igor Sisling vor den ersten Schauern unter der Dusche steht, trifft es Yannick Hanfmann und Marc Polmans. Sie vertreiben sich am frühen Abend während der knapp zweistündigen Pause wegen starken Regens und Gewitter notgedrungen die Zeit. "Es gibt keinen Spieler, der das mag", sagt Daniel Masur. Gilt es doch eine Balance zu finden zwischen abschalten und Spannung halten. Hanfmann gelingt dies effektiver, der Deutsche siegt 6:2, 4:6, 6:3. Die Doppel-Partien sind auf heute verschoben worden.

 

 

Galerien

Regionale Events

Würth feiert Jubiläum

Würth feiert 2020 Jubiläum mit den Würth Philharmoniker, Open Air und einem Tag der offenen Tür.