Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Die Heilbronner Hallenköniginnen

Übersicht

Staffelleiter Gunter Korb hätte sich eine größere Resonanz gewünscht. Nur neun von 18 startberechtigten Mannschaften beteiligten sich in der Gundelsheimer Sporthalle an den Bezirksmeisterschaften der Fußball-Frauen. Zufrieden war er mit den sportlichen Darbietungen.

Knapper Sieg

"Nach meinem Empfinden steigt das Niveau in den vergangenen Jahren stetig an“, sagt Korb, der sich auch über zahlreiche Zuschauer freute. In der Spitze verfolgten rund 350 Zuschauer die Begegnungen, so viele wie seit Jahren nicht.

Am Abend standen sich im Endspiel der SV Sülzbach I und die Frauen des SV Heilbronn am Leinbach gegenüber. Der abstiegsbedrohte SVH besiegte die auf Rang zwei platzierten Konkurrentinnen knapp mit 2:1. Dritter wurde Gastgeber SG Gundelsheim (Schlusslicht Regionenliga) durch einen 4:3-Erfolg gegen den SV Leingarten (8. Regionenliga). Nur auf Platz fünf beendete Verbandsliga-Vertreter TGV Dürrenzimmern das Turnier.

"Dass wir den Titel gewonnen haben, ist keine Überraschung, trotz der starken Konkurrenz. Hallenfußball, das liegt uns, da wir technisch gute Spielerinnen haben“, sagt SVH-Trainerin Julia Pfundt. Die aktuell verletzte 25-Jährige ist eigentlich selbst Spielerin und bildet zusammen mit Teamkollegin Nisane Gezer ein Übergangs-Trainerduo, nachdem sich Verein und Coach Haci Aslan im Verlauf der Hinrunde getrennt hatten. "Wir ziehen das jetzt durch bis zur Sommerpause“, erzählt Pfundt, die mit ihrem Team noch mehr erreichen will.

Württembergische Meisterschaft

Die Heilbronnerinnen, wie auch der SV Sülzbach, haben sich für die Vorrunde zur württembergischen Meisterschaft qualifiziert. Eines dieser Vorrundenturniere wird am 27. Januar in Talheim ausgetragen. Das ganz große Ziel ist die Endrunde, für die der SV Heilbronn am 10. Februar in Frankenbach selbst Gastgeber ist. "Das haben wir vor Jahren schon mal geschafft“, würde Pfundt dieses Kunststück gerne wiederholen.

Zu Beginn der Veranstaltung musste der SVH eine Niederlage verkraften. Gegen Leingarten wurde 0:3 verloren. Die folgenden Partien gegen Talheim/Auenstein, Güglingen/Dürrenzimmern II und SV Sülzbach II wurden jeweils 3:0 gewonnen. Im Halbfinale hatte Gundelsheim mit 1:2 das Nachsehen.

Nicht gemeldet hatten der FC Kirchhausen, FSV Schwaigern, SGM Fürfeld/Bonfeld, FV Wüstenrot, SC Züttlingen, SGM Ilsfeld/Neckarwestheim, Spvgg Oedheim, TSV Untereisesheim und der VfL Eberstadt.

Endklassement: 1. SV Heilbronn, 2. SV Sülzbach I, 3. SG Gundelsheim, 4. SV Leingarten, 5. TGV Dürrenzimmern, 6. SV Sülzbach II, 7. Spfr Widdern, 8. SGM Güglingen/Dürrenzimmern II, 9. SGM Talheim/Auenstein.

 

 

Galerien

Regionale Events