Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Schaust du Germany's next Topmodel?


Rebecca Sailer, Schülerin aus Möckmühl, kann es nicht mehr mit ansehen: "Immer und überall dieser Hype um den Schlankheitswahn." Die angebliche Schönheit dieser Mädchen kann sie nicht erkennen: "Ich kann mir nicht erklären, was daran schön sein soll, wie eine Magersüchtige auszusehen." Die 17-Jährige bringt einen Verbesserungsvorschlag, um dem Schlankheitswahn entgegenzuwirken: "Wie wäre es denn mal mit Plus-Size Models?" Dass sich eine solche Sendung durchsetzen könnte, daran glaubt Rebecca nicht: "Dafür ist die allgemeine Einstellung zu festgefahren."

" href="/storage/image/0/6/2/0/270260_bildergalerie-detail_1qkQMy_smtrGI.jpg" title=" Die 22-jährige Selina Schröder (Bild), die in einer Behinderteneinrichtung in Berlin arbeitet, findet es schrecklich, Tiere für Shootings oder Challenges einzusetzen: "Auf den Tieren lastet während eines Shootings enormer Stress, der den Tieren nicht gut tut." Außerdem sieht sie in der Anziehungskraft der Sendung eine große Gefahr, die vor allem junge Mädchen betreffen könnte: "Viele nehmen sich ein Vorbild an den abgemagerten Mädchen der Sendung und eifern ihnen nach, um genauso auszusehen." Die Realität sei völlig verschwommen dargestellt, eine "Scheinwelt" aufgebaut. Rebecca Sailer, Schülerin aus Möckmühl, kann es nicht mehr mit ansehen: "Immer und überall dieser Hype um den Schlankheitswahn." Die angebliche Schönheit dieser Mädchen kann sie nicht erkennen: "Ich kann mir nicht erklären, was daran schön sein soll, wie eine Magersüchtige auszusehen." Die 17-Jährige bringt einen Verbesserungsvorschlag, um dem Schlankheitswahn entgegenzuwirken: "Wie wäre es denn mal mit Plus-Size Models?" Dass sich eine solche Sendung durchsetzen könnte, daran glaubt Rebecca nicht: "Dafür ist die allgemeine Einstellung zu festgefahren."  " style="pointer-events: none"> Schaust du Germany's next Topmodel?
Elena Petri (Bild) aus Neuenstadt von dem Supermodel wahrnimmt. Eher das Gegenteil: "Sie kümmert sich sehr um die Mädchen und kommt dadurch sympathisch rüber." Die Schülerin hat sogar einen Favoriten: "Sarah Knappig ist mein absoluter Liebling. Ihre Art war einfach nicht zu schlagen." Trotzdem ist das gezeigte Schönheitsideal nicht ihr Fall: "Ich möchte nicht so dünn sein wie die Mädchen aus der Sendung. Das führt zu gesundheitlichen Schäden."

"Meine Freundin zwingt mich jeden Donnerstag dazu, mit ihr GNTM zu schauen". Der 17-jährige Mehmet Erkut ist mittlerweile genervt: "Die Mädchen sehen ja sowieso alle gleich aus. Wo bleibt da eigentlich die Individualität?" Dennoch hat der Schüler aus Heilbronn einen Favoriten. Der sitzt allerdings in der Jury: Thomas Hayo. "Seinen Style und wie er sich gibt, finde ich sehr cool." Von einem Nacheifern will er aber nicht sprechen: "Da hätte ich ja kein Leben mehr und wäre dann auch nicht viel besser als die Mädchen aus der Sendung." Er glaubt auch, dass die angehenden Models ein ziemlich geringes "Selbstwertgefühl" besitzen, das sie dazu verleitet, bei der Sendung mitzumachen.

" href="/storage/image/9/5/2/0/270259_bildergalerie-detail_1qkQMy_huOXBI.jpg" title=" "Heidi Klum soll die Sendung zur Selbstdarstellung benutzen?" Das ist nicht das Bild, das die 16-jährige Elena Petri (Bild) aus Neuenstadt von dem Supermodel wahrnimmt. Eher das Gegenteil: "Sie kümmert sich sehr um die Mädchen und kommt dadurch sympathisch rüber." Die Schülerin hat sogar einen Favoriten: "Sarah Knappig ist mein absoluter Liebling. Ihre Art war einfach nicht zu schlagen." Trotzdem ist das gezeigte Schönheitsideal nicht ihr Fall: "Ich möchte nicht so dünn sein wie die Mädchen aus der Sendung. Das führt zu gesundheitlichen Schäden." "Meine Freundin zwingt mich jeden Donnerstag dazu, mit ihr GNTM zu schauen". Der 17-jährige Mehmet Erkut ist mittlerweile genervt: "Die Mädchen sehen ja sowieso alle gleich aus. Wo bleibt da eigentlich die Individualität?" Dennoch hat der Schüler aus Heilbronn einen Favoriten. Der sitzt allerdings in der Jury: Thomas Hayo. "Seinen Style und wie er sich gibt, finde ich sehr cool." Von einem Nacheifern will er aber nicht sprechen: "Da hätte ich ja kein Leben mehr und wäre dann auch nicht viel besser als die Mädchen aus der Sendung." Er glaubt auch, dass die angehenden Models ein ziemlich geringes "Selbstwertgefühl" besitzen, das sie dazu verleitet, bei der Sendung mitzumachen.  " style="pointer-events: none"> Schaust du Germany's next Topmodel?

Die 22-jährige Studentin Lisa Pfistert hat schon fast Mitleid für die jungen Kandidatinnen. Sie kann aber nicht verstehen, wieso sich so viele Mädchen jedes Jahr bei GNTM anmelden: "Sie sollten doch so langsam wissen, was die Jury von ihnen erwartet." Die Zukunftschancen für GNTM-Gewinnerinnen sieht sie "nicht so rosig". Dafür seien sie einfach noch zu jung, um zu wissen, wie das Business tickt. Als Expertin des Modelbusiness will die Heilbronnerin aber nicht angesehen werden. "Dafür weiß ich zu wenig darüber", lacht Lisa. Scherzhaft fügt sie noch hinzu: "Bei der hohen Stimme von Heidi Klum brauchen die Mädels sicher einen Ohrenarzt. Diese piepsige Stimme ist ja nicht auszuhalten."

" href="/storage/image/9/7/1/0/270179_bildergalerie-detail_1qkQMy_PdmnUH.jpg" title=" Die Heilbronnerin Danielle Becker (Bild) hält nichts vom GNTM-Konzept mit den überdurchschnittlich dünnen Mädels. "Die Kandidatinnen entsprechen nicht dem wirklichen Bild der Frau in der Gesellschaft", kritisiert die 24-Jährige die Model-Sendung. Jugendliche nehmen sie als "Vorbilder", und eifern ihnen nach. Ein gefährlicher Trend, der schnell zu einer Essstörung führen kann. Außerdem ginge es nur noch um Heidi Klums Selbstdarstellung. Die Service-Kraft findet sie "eingebildet". Thomas Hayo hingegen "ganz süß." Die 22-jährige Studentin Lisa Pfistert hat schon fast Mitleid für die jungen Kandidatinnen. Sie kann aber nicht verstehen, wieso sich so viele Mädchen jedes Jahr bei GNTM anmelden: "Sie sollten doch so langsam wissen, was die Jury von ihnen erwartet." Die Zukunftschancen für GNTM-Gewinnerinnen sieht sie "nicht so rosig". Dafür seien sie einfach noch zu jung, um zu wissen, wie das Business tickt. Als Expertin des Modelbusiness will die Heilbronnerin aber nicht angesehen werden. "Dafür weiß ich zu wenig darüber", lacht Lisa. Scherzhaft fügt sie noch hinzu: "Bei der hohen Stimme von Heidi Klum brauchen die Mädels sicher einen Ohrenarzt. Diese piepsige Stimme ist ja nicht auszuhalten."  " style="pointer-events: none"> Schaust du Germany's next Topmodel?

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.

Job & Co – das Azubi-Portal

AUSBILDUNGSBERUFE UND PRAKTIKA
0 km

Dies & Das

Hinterfragt, was ihr sagt

Jeden Montag lässt sich Stimmt!-Schreiberin Amelie in der Kolumne „SelbstbeStimmt" über Themen aus, die ihr wichtig sind. Heute: political correctness.weiterlesen

Blogs

Bühnenluft

Leah macht sich dieses Jahr auf Vorsprechreise quer durch die Republik.

Lara@Lama

Lara verbringt mit dem Freiwilligendienst ein Jahr in Peru.

Frag_Fabs

Fabienne schreibt über das, was sie kennt. Und das ist ziemlich viel.