Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Wohin willst du unbedingt mal reisen?

Alice. Die 18-Jährige hätte ihren Traum beinahe verwirklicht: "Meine Mutter wollte mit mir nach Japan, aber da hatte ich Prüfungen", berichtet die Sontheimerin geknickt. "Japan ist eben ziemlich teuer. Allein der Flug dahin würde schon mehrere hundert Euro kosten", weiß Alexandra. "Wenn ich mit der Ausbildung fertig bin, so mit 21, dann habe ich genug Geld zusammen", ist sich die 17-Jährige aus Neckarsulm sicher. Neben der Anime-Kultur ist es vor allem die Natur, die Alice interessiert. Alexandra hat bereits auf Videos gesehen, wie es in Japan aussehen soll - doch das ist nicht genug. Die beiden Schülerinnen wollen es mit eigenen Augen sehen und Eindrücke von "ihrem Land" mitnehmen. "Dann bleibt einem für immer im Gedächtnis, was man erlebt hat", schwärmt Alice. Angst vor Radioaktivität haben die beiden auch nach den Vorkommnissen in Fukushima nicht. "Wenn man in Tokyo ist, ist man ja immer noch ein ganzes Stück von dort entfernt", ist sich Alexandra sicher.

" href="/storage/image/7/1/5/2/282517_bildergalerie-detail_1qkQMy_j9eRd3.jpg" title="Alice und AlexandraDie Klassenkameradinnen Alexandra (rechts) und Alice sind sich einig: Ihr großer Wunsch ist es, nach Japan zu reisen. Das Interesse an dieser vielseitigen Kultur haben die beiden schon seit einigen Jahren. "Vor allem Animes, Mangas und Videospiele interessieren uns", verrät Alice. Die 18-Jährige hätte ihren Traum beinahe verwirklicht: "Meine Mutter wollte mit mir nach Japan, aber da hatte ich Prüfungen", berichtet die Sontheimerin geknickt. "Japan ist eben ziemlich teuer. Allein der Flug dahin würde schon mehrere hundert Euro kosten", weiß Alexandra. "Wenn ich mit der Ausbildung fertig bin, so mit 21, dann habe ich genug Geld zusammen", ist sich die 17-Jährige aus Neckarsulm sicher. Neben der Anime-Kultur ist es vor allem die Natur, die Alice interessiert. Alexandra hat bereits auf Videos gesehen, wie es in Japan aussehen soll - doch das ist nicht genug. Die beiden Schülerinnen wollen es mit eigenen Augen sehen und Eindrücke von "ihrem Land" mitnehmen. "Dann bleibt einem für immer im Gedächtnis, was man erlebt hat", schwärmt Alice. Angst vor Radioaktivität haben die beiden auch nach den Vorkommnissen in Fukushima nicht. "Wenn man in Tokyo ist, ist man ja immer noch ein ganzes Stück von dort entfernt", ist sich Alexandra sicher. " style="pointer-events: none"> Alice und Alexandra

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.

Job & Co – das Azubi-Portal

AUSBILDUNGSBERUFE UND PRAKTIKA
0 km

Dies & Das

Hinterfragt, was ihr sagt

Jeden Montag lässt sich Stimmt!-Schreiberin Amelie in der Kolumne „SelbstbeStimmt" über Themen aus, die ihr wichtig sind. Heute: political correctness.weiterlesen

Blogs

Bühnenluft

Leah macht sich dieses Jahr auf Vorsprechreise quer durch die Republik.

Lara@Lama

Lara verbringt mit dem Freiwilligendienst ein Jahr in Peru.

Frag_Fabs

Fabienne schreibt über das, was sie kennt. Und das ist ziemlich viel.