Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Schüler gestalten den Unterricht

zurück zur Übersicht

Einmal pro Monat legen die Zwölftklässler fest, womit sie sich eine Stunde lang befassen wollen. Lehrerin Elena Maria Nowitzki betreut am Hartmanni-Gymnasium Eppingen diese aktuelle Stunde des Neigungsfachs Gemeinschaftskunde.
 


Aktuelle Themen

Google streitet mit China anstatt Milton Friedman und die Wirtschaftspolitik: In der aktuellen Stunde greifen die Gemeinschaftskunde-Zwölftklässler Themen auf, die die Nachrichten bewegen. Dieser Unterricht außerhalb des Lehrplans ist mehr als ein bloßes Referat. Die Schüler beziehen Position, analysieren dabei unterschiedliche Thesen.

Eine Gruppe zeigt die Probleme auf, der Rest des Neigungsfachs diskutiert mit. Geht es bei Google um Menschenrechte, oder handelt hier ein Konzern aus wirtschaftlichen Überlegungen? Timm Siesel aus Ittlingen lobt die aktuelle Stunde: Er sieht es als Ergänzung zu den Nachrichten, in denen meist nur Fakten vermittelt werden. Am Gymnasium würden diese nun in Zusammenhang gestellt, sagt er.

Mitschüler Lukas Klein aus Kirchardt begeistert das wissenschaftliche Arbeiten, das er durch die Vorbereitung einer aktuellen Stunde lernt. "Wir machen uns Gedanken, müssen Informationen auswerten."

 


Kontroverse Diskussionen

Elena Maria Nowitzki betreut die Jugendlichen bei der Vorbereitung. Die Themen legen die Jugendlichen zwar selbst fest, doch in der Zeit danach schaut die Lehrerin, welche Quellen herangezogen werden.

Sie hebt den Unterschied zu einem reinen Referat hervor: In der aktuellen Stunde werde diskutiert. Außerdem achte sie darauf, dass die Themen problemorientiert sind. Siehe Googles Auseinandersetzung mit China: "Die Jugendlichen sollen die Kontroverse erkennen."

 

Erfolgreiches Konzept

Die Pädagogin zieht ein positives Fazit der aktuellen Stunde – nicht nur aufgrund der Vorbereitung der Gruppen. "Je aktueller ein Thema ist, desto mehr interessieren sich die Gymnasiasten dafür."

Das erklärt die Lehrerin mit Erfahrungen des vergangenen Jahres. Wirtschaftliche Stunden: Bei so etwas schalten Mädchen meist ab. Nicht so in der aktuellen Stunde, als eben solche Bereiche wegen der Wirtschaftskrise angesprochen wurden. Elena Maria Nowitzki: "Plötzlich war’s interessant."


 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.