Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Leas Kurzgeschichte

zurück zur Übersicht
Was sie gewonnen hat? Lea Frauenknecht hat keine Ahnung. Doch, dass sie am 24. April in München einen Preis entgegennehmen wird, so viel ist sicher. Die 13-jährige Heilbronnerin hat in der Kategorie Kurzgeschichte einen Wettbewerb für deutschsprachige Nachwuchsautoren gewonnen.

Etwa 500 Schüler nahmen an dem Wettbewerb des FiFa – Fiction & Fantasy Vereins teil. "Invasion der Kinderwünsche" heißt die Geschichte von Lea. Weil sie erst vergangene Woche 13 geworden ist, lief ihr Beitrag in der Altersgruppe bis zwölf Jahre.


Die Kurzgeschichte gibt's weiter unten als PDF zum Download!


Familienglück

Ob es so ein Glück wäre, Geschwister zu haben? Da ist sich die Schülerin des Landesgymnasiums für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd nicht mehr sicher. In ihrer Kurzgeschichte benutzen nämlich zwei kleine Kinder das allerheiligste Fagott der Icherzählerin als Tunnel für Murmeln und Spielautos. Sie machen ihr Handy zum Diskus und lassen sich keinesfalls mit Müsliriegeln zur Räson bringen. Da wirkt Dieter Bohlen in seiner Kitschbambijacke schon fast wie ein rettender Engel.


Nichts ist unmöglich

In Leas Fantasygeschichte ist nichts unmöglich. Im wirklichen Leben jedenfalls wäre sie mit der Benutzung ihres Fagotts als Murmelbahn überhaupt nicht einverstanden. Leas großes Fazit ist demnach: "Selbst was dir in deinen kühnsten Träumen noch so toll und perfekt schien, in Wirklichkeit hat es selbst auch seine Ecken und Kanten" – so viel zum Thema Sehnsucht nach Geschwistern.

Fußball und Singen begeistern Lea. Und Poetry Slam findet die ehemalige Schülerin des Mönchseegymnasiums Heilbronn großartig. Da werden selbst geschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen. Die Schülerin lässt sich von den skurrilen Dingen des Alltags inspirieren und verarbeitet sie dann beim Schreiben.


Zukunftspläne

"Man denkt es vielleicht nicht, aber es erfordert viel Disziplin, eine Kurzgeschichte zu schreiben. Immer wieder habe ich etwas neu überdenken müssen", erzählt Lea. Ihr Bemühen, einen ironischen und lustigen Text zu gestalten, wurde belohnt. 40 Preisträger werden in München ihre Geschichten vorlesen.

"Hiervor habe ich nicht direkt Angst", gesteht Lea, "aber etwas komisch ist es."
 Lea weiß noch nicht, ob sie beruflich einmal mit Schreiben zu tun haben möchte. Auf jeden Fall schreibt die Schülerin in ihrer Freizeit – vor allem ihren Brieffreunden in Amerika und vielleicht auch wieder eine Kurzgeschichte.


[Jennifer hat mit einem Roman gewonnen]


Dateiname : Shortstory: Invasion der Kinderwünsche
Dateigröße : 73.35 KBytes.
Datum : 13.04.2010 11:24
Download : Download Now!




Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.