Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mehr als ein Bier zum Rugby-Turnier

zurück zur Übersicht
Zuerst war es nur eine Schnapsidee. Dann wurde ein Bier daraus. Die Rugby-Abteilung der TSG Heilbronn lässt nun ihr eigenes Rug Beer brauen. Die Spieler haben den Gerstensaft nicht nur zur Selbstversorgung geordert. Der Verkauf des Getränks im Handel und in Gaststätten soll die Jugendarbeit finanzieren und so ganz nebenbei die Sportart populärer machen.


Geistesblitz

Der Geistesblitz schlug vor etwa einem Jahr in den Köpfen von Maximilian Englisch (25) und Dominik Hoffmann (36) ein. Eigentlich wollten die Zwei, die zu den Gründungsvätern der Rugby-Abteilung gehören, nur etwas Besonderes haben, das zum Acht-Länder-Turnier passt, das im Sommer in Neckarsulm stattfindet. Ein Bier zum Turnier, das reimt sich sogar, und deshalb war der Gedanke wohl auch nicht so weit weg.

Englisch ist zudem Diplom-Betriebswirt, arbeitet als Export-Leiter in der Möbelbranche. Hoffmann hatte zehn Jahre lang eine eigene Firma, bevor er sie zugunsten seiner jungen Familie aufgab. Zwei Rugbyspieler, zwei Berufe, ein Bier: Da haben sich wohl zwei gefunden.


Alkoholischer Zaubertrank

Es gehört spätestens seit dem Comic "Asterix bei den Briten" zur Allgemeinbildung, dass sich Rugby und Bier prima ergänzen. Dass jedoch der alkoholische Zaubertrank die Jugendarbeit in der TSG-Abteilung auf Trab bringen soll, ist erklärungsbedürftig. "Wir sind nicht die Vorglüh- oder Abschussbrauerei", stellt Dominik Hoffmann klar. Die Vereinsförderung stehe im Vordergrund. Darum kommt ein Teil aus dem Umsatz den Rugby-Jungs zugute.

Das Ziel: Eine Profi-Stelle in der Abteilung schaffen, als Freiwilliges Soziales Jahr. Trinken für die Jugendarbeit? Dieses Motto hat bei der TSG keinen faden Beigeschmack. "Das ist eine tolle Angelegenheit", sagt Manfred Glaser. Der Geschäftsführer des größten Heilbronner Sportclubs ist von dem Projekt überzeugt. Vereine bräuchten eben Geld. "So ist das halt."


Patent geschützt

Die Interessen der Vereinsleute in der Brauereibranche sind allerdings nicht rein gemeinnützig. Englisch: "Wir wollen damit auch Geld verdienen." Immerhin hat das Duo eine Firma gegründet und rund 10 000 Euro investiert. Die Marke Rug Beer ließen die Zwei patentrechtlich schützen. Die Kronenbrauerei in Biberach braut das Pils. Mit 1000 Kisten à 20 0,3-Liter-Flaschen pro Jahr kalkulieren die beiden. Seit dem Start vor zwei Wochen sind schon 200 Kisten weg. Englisch: "Überwältigend."


Kreative Einnahmequelle

Aus dem "Rein-für-das-Turnier-Ding" sei längst mehr geworden, berichtet Englisch. Die Idee könne auch bei anderen Sportarten, Vereinen oder Veranstaltungen funktionieren. Erlaubt ist, was gefällt. Und die Idee gefällt bis jetzt. "Ich bin richtig neidisch, dass so etwas nicht uns eingefallen ist", sagt Thomas Schumacher vom VfL Neckargartach.

Es werde immer schwieriger, Geldgeber zu finden. Peter Deißler von der Frisbee-Abteilung im DJK-Sportbund findet, dass Vereine bei ihren Einnahmequellen ruhig etwas kreativer sein sollten: "Da könnte man noch viel mehr machen."


Kleine Bierhistorie

Heilbronn ist keine reine Weinstadt. Hier gibt es auch Bier. Im Stadtteil Biberach behauptet sich seit 1894 die Kronenbrauerei Halter. An der Allee hat sich im Bereich des ehemaligen Franziskanerklosters ab 1992 die Hausbrauerei Barfüßer etabliert. Die größte Heilbronner Brauerei war Cluss. 1988 kam es zur Fusion mit einer Dinkelacker-Tochter zur Cluss-Wulle AG. Die Braustätte am Rosenberg wurde 1996 geschlossen und mit Stadtvillen neu bebaut.

Heute trägt nur noch ein Exportbier den Markennamen. Cluss selbst hatte sich nach der Gründung 1868 andere Konkurrenten einverleibt, so etwa 1973 die 1860 aus der Taufe gehobene Rosenau-Brauerei und 1988 die Bockbier-Hochburg Duttenberger Engelbräu (1865). Den Konzentrationsprozess überlebt haben im Landkreis beispielsweise Eppinger Palmbräu (1835) und Häffner Bräu (1881) in Bad Rappenau. In der Region gibt es auch neuere Hausbrauereien wie seit 2009 Glockenbrunnen in Berwangen.





Galerien

Regionale Events