Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Protest gegen rechten Aufmarsch

zurück zur Übersicht

Rechte Gruppierungen wollen am Samstag, 10. März, eine Mahnwache in Sinsheim abhalten. Das lokale Bündnis für Toleranz macht gegen die Veranstaltung der Rechten mobil und hat für den morgigen Donnerstag ab 20 Uhr zu einem Aktionstreffen in die Stadiongaststätte im Schwimmbadweg geladen. Die Polizei ist vom Termin der Mahnwache informiert, sieht aber keine Anzeichen, dass Auseinandersetzungen drohen könnten.

Im Internet kursiert ein Video, in dem die Freien Nationalisten Kraichgau zur Mahnwache in die Elsenzstadt laden. Auf der Rednerliste stehen demnach führende Mitglieder der NPD. Beobachter bezweifeln allerdings, dass die Topleute der rechtsextremen Partei tatsächlich anreisen. "Sinsheim schätzt sich alles andere als glücklich, dass solche Veranstaltungen in der Stadt stattfinden", betont Oberbürgermeister Rolf Geinert.

Man werde aber den ordnungsgemäßen Ablauf der Versammlung "nach Recht und Gesetz" gewährleisten. Die Polizei wird bei der Mahnwache am 10. März präsent sein, geht aber nicht davon aus, dass die Veranstaltung großes Aufsehen erregt. Eine gefestigte rechte Szene gebe es in Sinsheim und Umgebung nicht, so ein Sprecher.
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.