Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Geburtstag am 29. Februar

zurück zur Übersicht

Eine Familie – zwei Mal Geburtstag am Schaltjahrestag 29. Februar: Das gibt es. In Weinsberg.
Eigentlich hatte der Gynäkologe für die Geburt von Oliver Steinmetz den 7. März 1972 errechnet. Doch das Baby hatte den Hang zu etwas Besonderem, suchte sich lieber den 29. Februar aus.

Als dann 28 Jahre später bei Schwägerin Petra Grimmeisen der 15. März als Geburtsdatum für ihre Tochter ermittelt wurde, blieb die Familie locker. Bis plötzlich Ende Februar das erste Fruchtwasser bei der Gellmersbacherin abging. Baby Sarah tickte so perfekt, dass es sich selbst zum Geburtstagsgeschenk für seinen Onkel machte.

Heute feiern Nichte und Onkel ihren zwölften und 40. Geburtstag. Oder doch eher den zehnten und dritten? Ehefrau Claudia Steinmetz hat schon oft von Freunden gehört: "Du hast es gut, weil du immer einen jungen Mann hast!" Natürlich gibt es stets eine gemeinsame Geburtstagsfete in Gellmersbach. In Nicht-Schaltjahren am 28. Februar. "Wir sind schließlich Februar-Kinder", begründen beide das Vorfeiern. Zudem hat Sarahs Oma auch am 28. Geburtstag – ein Feiermarathon.

Die schönste Erinnerung hat Kreissparkassen-Direktor Oliver Steinmetz an seinen 16. Geburtstag. Mitschüler vom Kerner-Gymnasium beschlossen, dass er an dem Tag vier Jahre alt werde und nun am Tisch der "Großen" sitzen dürfe. Morgens kurz nach sechs Uhr klingelten sie bei ihm und brachten ein opulentes Frühstück mit als Einstieg in die neue Esskultur. Sichtbares Zeichen dafür: ein Spezial-Lätzchen mit den Unterschriften seiner Freunde.

Geburtstag ist das eine, doch wer sucht sich ausgerechnet den 29. als Hochzeitstag aus? Die Horkheimer Steffen Balb (43) und Jing Cai (31) zum Beispiel. In China lernten sie sich 2006 kennen, als der Werkzeugmachermeister für Kolbenschmidt in Dalian eine Firmenkooperation prüfte und Englischstudentin Jing traf. Eine feste Beziehung entstand. Und der Entschluss zu heiraten, was die beiden zunächst in China mit Zeremonien und großem Bankett samt 280 Gästen feierten.

 

Frist lief ab

Eine Heirat in Deutschland war schwieriger. Balb besorgte alle Dokumente, ließ den "Riesen-Schriftverkehr" übersetzen und beglaubigen, seine Braut musste erst einen Deutschkurs samt Prüfung absolvieren. Mitte Februar 2008 kam Jing Cai nach Deutschland. Die Zeit für die standesamtliche Trauung drängte, da die Gültigkeit der Dokumente ablief. Am 29. Februar war ein Termin frei.

"Wir haben darüber geredet und zugeschlagen. Ich fand es lustig, weil man sich das Datum gut merken kann", sagt Balb. Die kirchliche Hochzeit holten sie im Juli nach. Und dieses Datum ist ihr echter Hochzeitstag – so dass auch silberne oder goldene Hochzeit exakt gefeiert werden können.

Dennoch gibt es rund um den 29. Februar immer eine Überraschung für seine Frau, erzählt Balb. Und eigentlich muss er sich mit Blick auf die Großfeier in China drei Hochzeitstage merken und sich etwas Besonderes ausdenken. "Mir gefällt das", sagt Jing Cai und lacht.
 

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.