Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Bester Schultag mit Jan Delay

zurück zur Übersicht
700 Schüler der Gewerblichen Schule Öhringen lernen und feiern mit dem Rapper Jan Delay. Mit seiner Band gibt er eine tolle Show.

Er ist nicht blasiert. Er trägt kein Leopardenmuster. Der Anzug fehlt. Und auch der Hut blieb in der Umkleide hängen. Ansonsten aber ist alles original Jan Delay. Wenn nicht sogar besser. Denn mit kurzen schwarzen Hosen, kariertem schwarz-weißem, Hemd, Käppi, weißen Kniestrümpfen und schwarzen Turnschuhen gefällt der Rapper eigentlich viel besser.
 

Sportlich

Und vor allem: Derart sportlich und luftig gekleidet, hat Jan Delay enorme Power. Wie ein Wirbelwind saust der Rapper über die Bühne der Kultura. Das muss er auch. Denn die ersten beiden Songs ist es richtig Arbeit, das überwiegend männliche Publikum der Gewerblichen Schule zu überzeugen. "Wacken" und "Türlich" schallt aus den Boxen. Seine Band Disco No 1 gibt in voller Besetzung alles.

Witze Bei "Fick" setzen sich die "Elektro- und Metallladies", wie Delay die technisch begabten Mädchen in der Halle nennt, hörbar durch, ziehen ihre Mitschüler mit. Und die Halle tobt. Zu "Freeze" wie zu "Jonny". Hände schwingen, Handtücher und Elche kreiseln. Mädchen kreischen. Und Delay macht seine Witze, hätte gerne noch einige Lötkolben und Zeugnisse in der Luft gesehen.
 

Kontakte knüpfen

"Der ist total cool", ist Laura Hallmann (17) begeistert. Sie gehört zur Zisch-Klasse, die ein Extra-Interview mit Delay machen durfte. Und war so auch dabei, als Delay am Nachmittag eine Unterrichtsstunde vor etwa 30 Schülern hielt. "Der kam total normal rüber", urteilt Laura Hallmann. Bei der Unterrichtsstunde erfuhren die Schüler nicht nur, warum es gut ist, früh Kontakte zu Bands zu knüpfen, wenn man es in der Musikbranche zu etwas bringen will. Sie hörte auch, dass Delay von Naturwissenschaften eher wenig Ahnung hat. Mathe soll er als Schüler ganz grässlich gefunden haben.

Das hat Mathelehrer Uwe Engisch sicher amüsiert. Denn vor allem ihm hatten es die Schüler zu verdanken, dass die Schule sich an der Aktion "Bester Schultag" des SWR überhaupt beteiligte. Und dass Delay gewählt wurde. "Der ist nicht so aalglatt", begründet Engisch seine Wahl.

Hervorragend gerüstet, stellten sich die Schüler vor den Ferien dem Wettbewerb, gründeten Gruppen, schrieben Tabellen, betrieben Recherche. Und holten durch gewiefte Teamarbeit die notwendigen 30 Punkte. "Das war sehr professionell", lobt Schulleiter Wolfgang Roll
 

Super Stimmung

"Da war super Stimmung an der Schule", erinnern sich Benjamin Schütz und Raphael Keppler. "Als wir siegten, da war ein riesiges Geschrei." Keppler war im Technik-Team, hat die Musik vor- und zurückgespielt, bis andere Titel und Interpreten erkannten.

"Wir haben alle zusammengearbeitet", erinnert sich Kim Beyerbach. "Die Stimmung war fast ausgelassener als jetzt", fügt Sarah Schirrmacher hinzu. "Alle unsere Freunde auf anderen Schulen waren neidisch", ergänzt Svenja Wegner mit einem Grinsen im Gesicht.

Das verzückte Grinsen hält an. Lange. Bis nach zwei Zugaben auf St. Pauli die Lichter ausgehen. Endgültig. Die Band verabschiedet sich. Nach einem schnellen Abendessen im Städtchen verschwinden sie in ihren Nightliner. Sehen vielleicht noch ein bisschen Fußball. Das Spiel ist aber längst nicht so gut wie das, was Delay und seine Mannschaft in Öhringen abgeliefert haben.
                      

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.