Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Viel Geld fließt ins Freibad

zurück zur Übersicht
Rund eine Million Euro investiert Gemmingen in den Sanitär- und Umkleidebereich des örtlichen Freibads. Der Gemeinderat gab am Donnerstagabend einem kompletten Neubau den Vorzug, anstatt den bestehenden Trakt aufwendig zu sanieren. Im Herbst soll mit dem Bau begonnen werden.

Das Votum im Gremium fiel einstimmig aus. "Wenn wir etwas machen, dann machen wir es neu", brachte Gemeinderat Friedemann Günther den Tenor auf den Punkt.
 

Sanierungspläne

Die Sanierung des maroden Gebäudes  mit Umkleiden, Duschen und Kiosk wäre nur 170.000 Euro billiger gewesen als der Neubau. Dieser sieht drei separate Bauten vor, einen für Kasse und Vereinsraum. Daneben sind Duschen, Umkleiden und Toiletten in einem Holzgebäude untergebracht. Der Kiosk bekommt ebenfalls einen eigenen, großzügigeren Bau. Das Projekt ist auf 1,06 Millionen Euro beziffert.

Damit ist der Investitionsbedarf im Freibad, das jährlich 70.000 Besucher hat, nicht gedeckt. Das Becken verliert Wasser und entspricht nicht dem neuesten technischen Stand. Die Gemeinde erwägt, ein neues Edelstahlbecken für etwa 1,4 Millionen Euro über Kredite zu finanzieren. Hierüber soll der Gemeinderat im März diskutieren.
                 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.