Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Partys und Kultur

zurück zur Übersicht
Ruhig ist es geworden um Kokolores in Künzelsau. Seit etwa einem halben Jahr hat sich auf der Homepage des Jugendkulturvereins nichts mehr bewegt. Auch die Zahl der Veranstaltungen ist in dieser Zeit gesunken. Seit 20 Jahren gibt es Kokolores bereits. Es wird jedoch von Jahr zu Jahr schwieriger, Nachwuchs zu finden, sagen die Mitglieder des Künzelsauer Jugendkulturvereins.

Die Sorge der jungen Leute ist demnach groß, dass eine der wenigen Anlaufpunkte für junge Leute in Künzelsau wegfällt. So weit ist es zum Glück noch nicht. Es sei schon richtig, dass es in den vergangenen Monaten Organisationschwierigkeiten gegeben habe, gibt Benedikt Müller zu. Er ist der Zweite Vorsitzende und außerdem für die Pressearbeit im Verein zuständig." Das Problem ist, dass alle organisatorischen Dinge an uns Vorstandsmitgliedern hängen bleiben", beklagt sich die Erste Vorsitzende, Sephora Maillet. Im vergangenen Jahr waren sie zu zehnt. Drei von ihnen sind gegangen darunter auch die für die Homepage verantwortliche Person.
 

Nachwuchsproblem

Kokolores ist jedoch kein Einzelfall. Dieses Nachwuchsproblem ist in den meisten Jugendvereinen in Hohenlohe allgegenwärtig. Der Vereinsvorstand will nun wieder nach vorne schauen und ist daher auf der Suche nach kulturinteressierten jungen Menschen, die sich engagieren wollen.

Auch wenn der Jugendkulturverein in den vergangenen Monaten nur auf Sparflamme brannte, wie es die Mitglieder beschreiben, gab es doch die ein oder andere erfolgreiche Veranstaltung. Etwa die Beachparty oder das Weihnachtskonzert, die beide gut besucht waren. Außerdem wollten sie mit einem Casinoabend auch mal was Neues ausprobieren. "Das war ganz witzig und auch mal was für die jüngeren Leute", meinte Rebecca Buesink, die fürs Booking zuständig ist. Insgesamt sind die Vorstände jedoch mit der Anzahl der Besucher zufrieden.
 

20-Jahr-Feier

Natürlich unterscheidet sich die je nach Art der Veranstaltung. So gibt es Abende, an denen nur 30 Leute kommen, und wieder andere, an denen 100 oder sogar mehr Gäste da sind. Bei 140 Besuchern ist allerdings die Obergrenze erreicht. Für die kommenden Monate steht das Programm schon fest. Es soll mindestens einmal im Monat eine größere Veranstaltung geben. Ganz besonders gespannt sind die Kokoloresmitglieder auf die 20-Jahr-Feier, die Ende Mai stattfinden soll. Aus diesem Anlass soll ein ganzes Wochenende gefeiert werden. Die Details stehen jedoch noch nicht fest.

Wenn es soweit ist, stehen sie auf der Facebook-Seite. Das Netzwerk ist der Ausgleich für die weggefallene Homepage geworden. "Das funktioniert ganz gut", sind sich die Mitglieder einig. Schließlich benutzen viele junge Leute die Seite.
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.