Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Qual der Wahl beim WM-Spaß

zurück zur Übersicht
Die Fußball-WM wird zur öffentlichen Festbühne, das große Fandorf auf der Heilbronner Theresienwiese bekommt zunehmend Konkurrenz. Immer mehr Anbieter in der Region setzen auf Public Viewing. Man hat fast schon die Qual der Wahl, wo man in Gemeinschaft vor einer Leinwand mitfiebert, ergab eine Stimme-Umfrage. Ob sich der Aufwand gerade für Vereine lohnt, hängt stark vom Abschneiden der deutschen Elf ab.

Allein in Heilbronn gibt es neben dem Fandorf mindestens 13 kleinere und mittlere Public-Viewing-Angebote. Premiere hat der Horkheimer Gewerbeverein. In der Horkheimer Kelter wird die Leinwand aufgebaut. Man wolle den Verein bekannter machen, die WM-Atmosphäre rüberbringen und ein Treffen im Ortskern für jeden anbieten, skizziert Vorstand Thomas Wielsch die Motivation. Die Leinwand hat ein Zimmermann des Vereins gebaut, ein Beamer ist ausgeliehen. Von jedem verkauften Getränk fließen 50 Cent als Spende in die Jugendkasse der TSB-Handballer.
 

Kontrolleure


Seit der WM 2010 ist der FV Wüstenrot mit von der Partie. Auf dem Dorfplatz wird die Großleinwand aufgebaut, eine Wüstenroter Firma liefert eine professionelle Anlagen-Technik. Die "fantastische Stimmung und das einzigartige Flair" vor allem bei Deutschland-Spielen ist für Vereinschef Dieter Wild Grund genug, das Public Viewing zu organisieren. "Es kommt riesig an." Durch die Bewirtung der Gäste bleibe auch ein bisschen etwas hängen. Die Gema-Gebühr, die auch nicht-gewerbliche Anbieter wegen der Nationalhymnen zahlen müssen, sei aber eine Belastung. Rund 65 Euro pro Tag (plus Umsatzsteuer) muss der FVW zahlen, etwa 1500 Euro erwartet Wild am Turnierende. Er rät Anbietern, Gema anzumelden. 2012 seien Kontrolleure dreimal in Wüstenrot gewesen.
 

Hoffen auf ein Plus


Bereits seit 2006 ist die Alte Kelter in Cleebronn WM- und EM-Meile. "Das Urige, das Miteinander vom Opa bis zum Enkel, der Aufschrei, wenn ein Tor fällt", nennt Jugendpfleger Andreas Horn das Besondere. Es kämen Gäste aus dem ganzen Zabergäu. Kirche, Jugendhausverein, Gemeinde und TSV ziehen an einem Strang; erstmals wird eine neue Leinwand im Einsatz sein. Mit Gesamtkosten von deutlich mehr als 10 000 Euro rechnet Horn. Nur wenn es gut laufe und die deutsche Elf es bis ins Halbfinale schafft, "bleibt ein Plus, von dem jeder ein bisschen was erhält".

Kirchengemeinden, ein Weingut, sogar das Heilbronner Kino Cinemaxx bieten kostenlos Live-Übertragungen von der WM an. Als große Konkurrenz für das Heilbronner WM-Fandorf sieht Heilbronn-Marketing-Chef Bernhard Winkler diese Angebote nicht an. "Es ist wichtig, Fans für das Ereignis zu gewinnen. Wer aber echte Stadionatmosphäre erleben will, muss zu uns ins Fandorf kommen." Auch die Bildqualität sei ein wichtiger Faktor.



Fußballfest in Eppingen


Wenn am kommenden Montag erstmals die deutsche Mannschaft bei der WM aufläuft, können die Eppinger in der Stadthalle gemeinsam ein Fußballfest feiern. Gezeigt werden bei freiem Eintritt zunächst die Vorrundenspiele der deutschen Kicker. Bleiben Jogis Jungs im Turnier, geht die Party auch in Eppingen weiter: "Der Plan steht bis zum Finale", gibt sich Amtsleiter Günter Brenner optimistisch.

Das Hotel Villa Waldeck übernimmt die Bewirtung der Zuschauer, geplant sind drei Stände für Getränke und die obligatorische Stadionwurst. Ein Bierwagen wird hinter der Halle aufgestellt, außerdem gibt es einen Tischkicker, Torwandschießen und ein Tippspiel.

Der Beamer ist bereits installiert, die sechs mal viereinhalb Meter große Leinwand aufgestellt. Die Verantwortlichen erwarten 600 bis 700 Besucher je Spiel.
 

Übersicht Public Viewing


mit Leinwand: (D = nur Deutschland-Spiele, A = auch WM-Spiele anderer Nationen)
 
Heilbronn: Fandorf Theresienwiese (A), Trappensee-Biergarten (A), Food Court (D), ASV-Biergarten (A), Jägerhaus-Biergarten (A), TG Böckingen, Viehweide (A), TSG-Hofwiesenzentrum (A), Wirtshaus Lehner‘s (A), Backstüble (A), Coc Bar (A), Sportsbar Doppelpass (A), Bar Flavour (A), Kino Cinemaxx (A), Kelter Horkheim/Gewerbeverein (D).
Bad Rappenau: VfB-Vereinsgelände (A)
Brackenheim: Bürgerzentrum (D), Veranstalter Stadt und Vereine
Bad Friedrichshall: Biergarten Saline (D)
Cleebronn: Alte Kelter (A); Veranstalter: Jugendhausverein, Gemeinde, ev. Kirche, TSV
Ellhofen: Schnitzel-Hütte (A)
Eppingen: Stadthalle (D), Veranstalter Stadt
Ilsfeld: Sportsbar Trepple (A)
Ilsfeld-Auenstein: Festplatz am Ochsenweg (D), Veranstalter: ev. Kirchengemeinde
Leingarten: Heuchelb.Warte (D), Weingut Unser (A)
Neckarsulm: Gaststätte Crazy Elk (A), Neckarsulmer Brauhaus (A)
Pfaffenhofen: Sommerhalle (A), TSV
Untergruppenbach: Burg Stettenfels (A)
Wüstenrot: Dorfplatz (A), FV Wüstenrot

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.