Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Kokolores feiert Geburtstag

zurück zur Übersicht
Am Samstagnachmittag wusste Sephora Maillet noch nicht im Detail, was sie einen Tag später beim offiziellen Festakt zum Jubiläum sagen sollte. Nur soviel war der 1. Vorsitzenden des Künzelsauer Jugendkulturvereins Kokolores klar: Es sollte um Dank gehen. Sie wolle im Namen aller ein großes Dankeschön aussprechen an alle, die das Jubiläum möglich gemacht hatten. Seit 20 Jahren residiert das Kokolores im ehemaligen Bahnhof. Nicht zuletzt die Nachbarn, die Frankenbachs, hätten ein dickes Dankeschön verdient, "dafür, dass sie uns ausgehalten haben", sagte Sephora Maillet.


Preisgekrönt


Mit einem Tag der offenen Tür wurde das Jubiläumsfest am Samstag fortgesetzt, nachdem am Abend zuvor das geboten worden war, wofür das Kokolores inzwischen bundesweit bekannt ist: Musik nahe am Puls der Zeit – und manchmal sogar der Zeit voraus und somit richtungsweisend. 2009 hatte der Verein für seine Arbeit den Club Award der Pop-Akademie erhalten. 2012 folgten der Deutsche Bürgerpreis im Kreiswettbewerb und schließlich der zweite Preis beim Bundeswettbewerb des Deutschen Bürgerpreises, Kategorie U 21.

Viel geschieht auch hinter den Kulissen des Kokolores. Und hinter diese konnten man am Tag der offenen Türe blicken. Im ersten Stock des Bahnhofsgebäudes wird zum Beispiel geschlafen. Bands, die im Kokolores auftreten und oft von weit her anreisen, können im Backstagebereich über der Bühne nächtigen. Zehn Matratzen sind vorbereitet, alles ist sauber und aufgeräumt. Mehr ein ironisches Zitat als echte Auftrittsmöglichkeit ist eine winzige Bühne, kaum mehr als einen Quadratmeter groß. Aber wer will, kann sich auf ihr vielleicht einsingen.

Allerhand Erinnerungen an die Bahnhofszeit sind zu entdecken. Zum Beispiel ein ausrangierter Fahrkartenschalter. Wer kennt das noch? Der Fahrkartenverkäufer legte Fahrkarte und Wechselgeld auf eine Drehscheibe, betätigte einen Hebel, und die Drehscheibe vollzog eine halbe Drehung, hin zum Kunden. Eine kleine Bilderausstellung, zusammengestellt mit Stadtarchivar Stefan Kraut, erinnert an die Historie. Noch gut in Erinnerung ist die umfangreiche Sanierung vor wenigen Jahren. Aber was heißt schon "wenige Jahre"? Sephora Maillet ist gerade mal 20. Zum Kokolores gehört übrigens auch eine voll ausgestattete Küche. Ein Back-Team sorgt beispielsweise dafür, dass jede Band eine Torte mit ihrem Band-Emblem mitnehmen darf. Im Keller steht ein Probenraum zur Verfügung. Er ist ausgebucht. Außerdem können Mitglieder in einer Werkstatt arbeiten – gerade entsteht dort eine Skateboardrampe –, oder für die eigene Karriere üben – in der DJ-Werkstatt.


Persönliches


"Wenn man sieht, wie immer gemeckert wird und von der ,Generation doof’ gesprochen wird, kann man fast stolz sein. Es ist vielschichtig", sagte Stephan Lerner, Vorsitzender des Freundeskreises und Ex-Vorsitzender. Der 24-Jährige studiert inzwischen in Hamburg und weiß, dass sich das Kokolores bundesweit nicht verstecken muss. "Es hat auch für die persönliche Entwicklung viel gebracht, wenn man schon in jungen Jahren viel mit gestandenen Persönlichkeiten zu tun hat", fasste der 26-jährige Lukas Braun seine Kokolores-Erinnerungen zusammen. Er ist heute zweiter Vorsitzender des Freundeskreises. 
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.