Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Horkheimer Nächte sind lang

zurück zur Übersicht
Schon kurz nach 20 Uhr herrscht am Samstagabend rund um die Horkheimer Stauwehrhalle Ausnahmezustand. Wer einen Parkplatz sucht, muss weit in die angrenzenden Wohngebiete fahren, um fündig zu werden. Aus allen Richtungen pilgern Gruppen verkleideter Menschen zum Höhepunkt des Jahres: dem Horkheimer Handballerfasching.

Bildergalerie:

Handballerfasching
Handballerfasching
Handballerfasching
Zum Starten der Bildergalerie auf Foto klicken.

1342 zahlende Gäste werden an diesem Abend, der für die meisten erst am Sonntagmorgen enden wird, den Ort des Geschehens in die "Stauwehrhölle" verwandeln. Das Partyvolk, das altersmäßig gut drei Generationen abdeckt, ist bester Laune und wild entschlossen, es heute richtig krachen zu lassen. Die rund 40 Helfer des TSB haben schon früh am Abend gut zu tun, die Nachfrage nach Bier, Sekt, Wein und Jacky-Cola ist groß. Um 21.07 Uhr, die Halle ist etwa zu einem Drittel gefüllt, wandert die erste Polonaise durch den Saal.
 

Überraschungsei

Die Bands Second Spring aus Heilbronn und die Schiedel-Band aus Bönnigheim, die sich im Halbstundentakt abwechseln, wissen genau, wie sie die Stimmung anheizen – es reiht sich Hit an Hit, der Tanz- und Mitsingfaktor ist hoch.

Die meisten Besucher, die längst nicht nur aus Heilbronn kommen, haben sich erkennbar viel Mühe bei ihrer Verkleidung gemacht. Stefano Gennaro etwa geht als Überraschungsei. "Das Kostüm hat mir meine Schwester genäht", erzählt der 32-Jährige. Welche Überraschung er darunter verbirgt, behält er aber lieber für sich.
 

Das Geheimnis

Völlig blau, aber durchaus noch nüchtern, sind Christopher Schmidt (23) und Michael Thometzek (28). Sie haben sich als Schlümpfe verkleidet und mit blauer Farbe anmalen lassen. "Eigentlich wollten wir als Angry Birds gehen", sagt der Handballer Thometzek, "aber die Kostüme sahen so blöd aus, dass wir uns heute morgen noch umentschieden haben." Die beiden Kumpels haben ein strammes Programm vor sich: Nach der Horkheimer Sause geht es am Sonntagabend weiter nach Düsseldorf – natürlich zum Karneval. Das Geheimnis des Horkheimer Faschings bringt Lena Maria De Gaetanis auf den Punkt: "Hier muss man einfach gewesen sein, man trifft viele Bekannte und die Stimmung ist einfach cool", sagte die 34-Jährige aus Schwaigern.

Die Vielfalt der Kostüme ist beeindruckend. Neben Klassikern wie Polizistinnen, Piraten, Römer, Krankenschwestern und OP-Ärzten sind blaue Gorillas, Transvestiten, Panzerknacker und Bienenschwärme unterwegs. Die Promidichte ist hoch: Tennislegende Björn Borg ist ebenso vertreten wie Angela Merkel, AC/DC-Gitarrist Angus Young (mit Plastikgitarre und Teufelshörnern) und die Guns N’ Roses-Veteranen W. Axl Rose und Slash.
 

Tanz und Gesang

Kurz nach 22 Uhr ist die Halle ordentlich gefüllt, die Stimmung prächtig. Unzählige Menschenschlangen marschieren zur "Polonaise Blankenese" durch den Saal und singen voller Überzeugung den abgewandelten Gassenhauer "Horkheimer Nächte sind lang" mit.

Wie lang diese besonderen Nächte sind, weiß keiner besser als Herwig Jarosch (68). Der Vorsitzende der TSB-Handballer managt mit seinem Team seit vielen Jahren den Handballerfasching. "Morgens um vier waren die letzten draußen", sagt er am Sonntagmittag. Da räumen er und seine Mitstreiter gerade die Stauwehrhalle auf und richten sie her für den Nachmittag. Denn dann kommen rund 600 Mädchen und Jungs zum Kinderfasching. Und am Dienstag lädt der TSB ab 19 Uhr zum großen "Fasching-Kehraus" ins Foyer der "Stauwehrhölle" ein. Auch da wird es noch einmal rund gehen.
      

[Hier] geht's zu unserer Umfrage zum Thema Fasching.
              

Galerie zum Artikel: Handballerfasching

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.