Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Public Viewing: Stadthalle ist Favorit

zurück zur Übersicht
Nach Informationen der Heilbronner Stimme gibt es vor der entscheidenden Sitzung am Dienstag im Gemeinderat eine klare Tendenz: Insgesamt 13 Spiele sollen in der Stadthalle auf Großleinwand vor bis zu 700 Fans gezeigt werden. Die Alternative eines Freiluft-Spektakels in der Innenstadt wäre deutlich teurer.

Eppinger Fußballfans dürfen sich auf ein Sommermärchen gefasst machen. Die Übertragungen in der mittlerweile abgerissenen Süßmosterei an der Wilhelmstraße sind vielen noch in guter Erinnerung. Damals drängten sich bis zu 1000 Fans in der Industriehalle. Jetzt zeichnet sich ein ähnlich großes Spektakel ab. Im Gemeinderat stehen am Dienstag zwei Varianten zur Diskussion. Die deutlich teurere wäre ein Public Viewing unter freiem Himmel in der Innenstadt, etwa auf dem Marktplatz.
 

Digitale Leinwand

In der Vorlage für den Gemeinderat, die unserer Zeitung vorliegt, wird das Open-Air-Spektakel auf fast 65.000 Euro beziffert. Das sind 40.000 Euro mehr als bei der Stadthallenversion. Dabei entfallen die Mehrkosten fast komplett auf eine digitale Leinwand, die mit den schwierigen Lichtverhältnissen im Freien bei hellem Abendlicht klarkommt. Schon wegen der Kosten gilt die Stadthalle als klarer Favorit.

Gezeigt werden sollen zwischen dem 16. Juni und dem 13. Juli alle Spiele ab dem Viertelfinale, dazu die Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung sowie zwei Achtelfinalpartien.
                     

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.