Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Eine große Reise

zurück zur Übersicht
Der Blick in die Stadthalle lässt ahnen, dass die vielen Besucher auf eine weite Reise eingeladen werden. Viele Fahnen aus aller Herren Länder, Koffer am Bühnenrand und nach Ländern dekorierte Tische machen neugierig auf das musikalische Programm. Die erste Vorsitzende des Jugendblasorchesters (Jubo), Astrid Schuh, lädt die Gäste zum Mitreisen ein und mit ihrer Aufforderung "Festschnallen, Schwimmwesten finden Sie unter den Stühlen" gibt sie humorvoll den Start frei für eine kurzweilige Reise mit Überraschungen. Mit Musikbegleitung und lautem Klatschen kommen alle jungen Musiker durch die Halle und präsentieren sich in beeindruckender Zahl auf Bühne, Vorbühne und links und rechts davon.

 

Flöten


Die Flötengruppe unter der Leitung von Nadine Frieß macht mit der szenischen Darstellung einer Wandergruppe und dem Lied "Aus grauer Städte Mauern" auf sich aufmerksam. Hübsch anzusehen mit Blumenketten, Strohhüten und Sonnenbrillen musizieren dann die Flötenkinder gemeinsam mit einer Altflöte "Aloha Oe" und überzeugen mit exaktem und gekonntem Vortrag. Martha Kudala und ihre Jubo-Kids nehmen sich Wien, Irland, Russland und Paris als musikalische Reiseziele vor. Dynamisch und gefühlvoll spielen die jungen Musiker "Celtic Air and Dance Nr. 2" und beim "Radetzky-Marsch" klatscht das Publikum begeistert mit. Die Zugabe entführt nach Kuba und die Musiker verlassen unter großem Beifall die Bühne.

Mit auf die Reise um die Welt geht die Jugendkapelle Bretzfeld unter der Leitung von Marco Roll. Die Gastkapelle reiht sich nahtlos in das Programm ein und erfreut mit ihren Musikstücken. Hoch konzentriert und motiviert spielen die jungen Musiker auch bei der Zugabe. 

 

Ziele


Mit stimmgewaltigem Beginn bei "Black Forest Fantasy" reist das Jugendblasorchester in den Schwarzwald. Mit exakten Tempowechseln, dynamisch ausdrucksstark, präsentiert sich das Jubo. Afrika, Asien, Amerika sind die Ziele, die Astrid Schuh mit ihren Musikern bereist. So unterschiedlich wie die Ziele, sind auch die Melodien und Rhythmen der Stücke, die mitreißend vom Orchester vorgetragen werden.

Außergewöhnlich und faszinierend ist der stets passende Einsatz verschiedenster Klang- und Perkussionsinstrumente. Durch amüsante Szenen mit passenden Kostümierungen bereichert Dennis Baumann zusammen mit wechselnden Musikern das musikalische Programm und stimmt mit viel Detailfreude immer wieder auf das musikalische Reiseziel ein.

"Tolle Jugendarbeit wird hier geleistet. Es ist überraschend, wie viele Jugendliche begeistert werden können. Es verlangt enorme Anstrengungen von allen, auch von den Jugendlichen", sagt Bürgermeisterin Sabine Eckert-Viereckel. Volker Kühnel aus Obersöllbach meint: "Es ist faszinierend, welche Fortschritte in den Proben bis hin zum Auftritt gemacht werden. Das Konzept mit der Reise um die Welt ist prima angekommen." Lisa Catanese spielt Trompete im Jubo und sagt nach dem Konzert: "Ich fand alles toll und auch dass sich der Aufwand gelohnt hat. Man hat gemerkt, dass es allen Spaß gemacht hat."


 

Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.