Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Fast so gut wie daheim bei Mutti

zurück zur Übersicht
Manch einer warnt vor dem Essen in der Schulmensa am Künzelsauer Schlossgymnasium. "Wer hier täglich isst, nimmt unweigerlich zu", sagt Mathematiklehrer Martin Braun. Das Essen der Schulmensa könnte tatsächlich anschlagen. Aber nicht weil es zu kalorienlastig ist, sondern weil Susanne Pöschko und ihr Team prima kochen. Nichts Vorgefertigtes kommt auf den Tisch. Täglich wird frisch gekocht. Schüler und Lehrer sind sich einig. "Gut und abwechslungsreich" sei die Schulmensa. Das findet auch Abiturientin Mara Nüllen. Als interne Schülerin isst sie täglich in der Mensa und schwärmt geradezu vom Frühstück. "Da fehlt nichts von O-Saft bis Nutella."

 

Menu


Drei Gänge gibt es am Tag der Schulverpflegung: Kürbissuppe mit einem Hauch Ingwer gewürzt, Lachs mit Zitronendillsauce an Gemüsereis, und für die Kleinen aus den unteren Klassen, bei denen Fisch nicht allzu beliebt ist, gibt es Putenbruststücke mit fruchtiger Tomatensauce und Bulgur. Den Salat stellen sich Lehrer und Schüler am Salatbuffet selbst zusammen. Apfelkompott als Nachtisch rundet das Mittagsmenu ab. "Nein", sagt Mara Nüllen die Speisefolge sei nicht extra für den Tag der Schulverpflegung aufgepeppt worden. "So ist das Essen hier eigentlich immer." Also so gut wie bei Muttern? "Fast so gut", sagt ihre Schulfreundin. "Schließlich wird zu Hause nicht für so viele Leute gekocht."

 

Saisonale Küche


Bis zu 300 Essen entstehen täglich in der Schulküche. Dabei achtet Küchenchefin Pöschko, die seit 28 Jahren am Künzelsauer Semi kocht, nicht nur darauf, regional und saisonal zu kochen, sondern auch den Geschmack der Schüler zu berücksichtigen. Innereien sind deshalb ersatzlos vom Küchenzettel gestrichen worden, genauso wie Wirsingspätzle oder Grünkernküchle. Dafür gibt es nicht nur täglich ein vegetarisches Gericht, sondern mittlerweile auch ein Angebot für Veganer der Schule.

Gegessen wird übrigens an schön gedeckten Tischen mit Tischdecken und Kerzenschmuck. Pro Tisch holen täglich zwei Schüler Schüsseln und Teller an der Theke ab. Auch Tischmanieren werden am Schlossgymnasium immer wieder aufpoliert. Denn auch dies gehört zur feinen Esskultur – und passt zur Qualität der Schulküche. 



Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.