Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Europaweiter Aktionstag

zurück zur Übersicht
Am 11. Oktober haben tausende Menschen an über 3500 Orten in ganz Deutschland Unterschriften gegen die geplanten Handelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) gesammelt. Auch in Öhringen folgten zahlreiche Bürger dem Aufruf von Schülern des Agrargymnasiums und den Grünen und unterschrieben am Aktionsstand am Marktplatz

 

Engagierte Schüler


"Während die EU-Kommission hinter verschlossenen Türen TTIP und CETA verhandelt, wehren sich heute die Bürger auf Europas Straßen gegen die Handelsabkommen. Mit einer Million Unterschriften wollen wir dafür sorgen, dass unsere Demokratie nicht ausgehöhlt und die Macht der Konzerne nicht weiter gestärkt wird", sagte Anne-Sophie Rother, die die Unterschriftensammlung in Öhringen zusammen mit den Grünen Öhringen organisierte. 

"TTIP und CETA drohen den Handlungsspielraum der Politik massiv einzuschränken – auch hier im Hohenlohekreis. Gemeinden könnten privatisierte Stadtwerke, Schwimmbäder und Kliniken kaum mehr in öffentliche Hand zurückführen. Über konzernnahe Schiedsgerichte drohen zudem Verbote von Fracking, Regeln zum Umweltschutz oder Gesetze zum Mindestlohn ausgehebelt zu werden", so Rother weiter. 

 

Europaweiter Aktionstag


Die Unterschriftensammlung fand im Rahmen eines europaweiten Aktionstags statt. Über 250 Organisationen aus ganz Europa wollen durch eine selbst organisierte Europäische Bürgerinitiative mehr als eine Million Unterschriften zusammenbekommen. Sie fordern die Europäische Kommission und die nationalen Regierungen auf, die Verhandlungen zum TTIP-Abkommen mit den USA abzubrechen, und das CETA-Abkommen mit Kanada nicht zu ratifizieren.



Galerien

Regionale Events

Barrierefreie Lesung

Hasnain Kazim liest in der Stadtbibliothek im K3 Heilbronn aus „Mein Kalifat“.