Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Weihnachtliche Pferdeshow

zurück zur Übersicht

Eigentlich war das Weihnachtsreiten vor dem anstehenden Jubiläumsjahr 2016, in dem alles ein bisschen größer ausfallen soll, nur als interne Feier geplant. "Doch das Interesse der Mitglieder war unwahrscheinlich groß", berichtete Wolfgang Beger, Vorstand des Reitervereins Bad Friedrichshall. Folglich gab es auch diesmal wieder eine kurzweilige Feier mit flotten Reiterbeiträgen, einstimmenden Weihnachtsklängen und dem Nikolaus im Pferdeschlitten, die sich rund 150 Zuschauer auf den Rängen und der Empore der Reithalle nicht entgehen ließen.

Springen

Den rasanten Anfang der erstmals als Matinee durchgeführten Veranstaltung machten drei geübte Reiterinnen mit einer Springshow: Lydia Windmüller und Valeska Vees gingen mit ihren Pferden Gandalf und Lilit in voller Kopfmontur über hohe Oxer und Cavaletti. Madlin Zott, die im September in Schwaigern die Regionsmeisterschaft der Dressurklasse M gewonnen hatte, zeigte, dass sie auch im Springen topfit ist. Zwar etwas niedriger, dafür nur mit Halsriemen, führte sie ihr Pferd Kirono gekonnt über die Trabstangen.

Nicht fehlen durften auch die Jüngsten: Die Voltigiergruppe unter Leitung von Antje Sellheier und Melissa Adamek führte mit großem Eifer auf dem Voltigierpferd Grund- und Kürübungen wie Fahne, Prinzensitz oder Waage vor.Als Amazone im Damensattel und mit Reitrock präsentierte sich Melissa Bauer auf Doolittle, die bei den Regionsmeisterschaften den Bronzeplatz in der Dressur der "Jungen Reiter" errungen hatte: Sie gab einen Einblick, wie die feinen Damen der vergangenen Jahrhunderte alles andere als einseitig und, dank Balancierriemen und Sicherheitssteigbügel auch ungefährlich, ihre Pferde geschickt lenken konnten.

Spektakulär und außergewöhnlich wurde es im Westernreitprogramm mit Trail, Bodenarbeit oder Gelassenheitstraining, das Linda Englert auf ihrem American-Paint-Horse Samanta, Anja Bachmayer auf ihrem Camarque-Pferd Takila und Claudia Weidner auf ihrem Haflinger Dino zeigten. Dann war wieder Madlin Zott mit Kirono und Lektionen der M- und S-Dressur an der Reihe.

Barockpferd

Schließlich kündigte zartes Schellengeläut den Programmpunkt an, auf den insbesondere die Kinder gewartet hatten: Der Nikolaus alias Mario Manz von den Jagstfelder Hühnerläusen fuhr in der traditionellen, von Friesen-Barockpferd Foppe gezogenen und von Martin Hasler gesteuerten Kutsche vor. Er zeichnete die Verantwortlichen des Vereins mit insgesamt 300 Mitgliedern und einem hohen Jugendanteil von rund 40 Prozent aus, insbesondere Stallmann Matthias Beyerbach und seine Frau Silvia, die den Reit- und Schulbetrieb leitenden Gaby Auch, Madlin Zott, Birgit Noack und Melissa Bauer sowie die für das Voltigieren zuständige Melissa Adamek, Antje Sellheier, Hopa Adamek und Paul Sallmann.

Zugleich kamen auch die Kinder des Vereins und aus dem Publikum nicht zu kurz: Sie bedankten sich für ihre süßen und von den örtlichen Banken gespendeten Sachpreise mit einem weihnachtlichen Lied und kamen zum Abschluss auf den Schulpferden Lilly, Ali und Mucki beim Ponyreiten selbst zum Zug.

Veranstaltungen 2016

"Wir werden das 50-jährige Bestehen im Rahmen des 46. Reit- und Springturniers vom 22. bis 24. Juli feiern", kündigt Vorstand Wolfgang Beger an. Zum Geburtstag wird es am 18. oder 25. September 2016 in der Reithalle eine Feier mit Vorführungen und offiziellen Gästen geben.
 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.