Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Lebendige Innenstadt

zurück zur Übersicht
Das Thema Mobilität zieht. Obwohl das Wetter in Heilbronn zum Beginn des kalendarischen Frühlings nicht gerade frühlingshaft war, füllen zehntausende Besucher gestern die Heilbronner Fußgängerzone: Der erste Einkaufssonntag des Jahres war ein Erfolg. Viel dazu beigetragen hat die Überschrift "Heilbronn bewegt sich", unter die die Stadtinitiative den Tag gestellt hat.

 

Lebensqualität


Das Leitthema des Sonntags ist die Radkultur: Oberbürgermeister Harry Mergel hisst auf dem Marktplatz drei Flaggen dieser Landesinitiative. "Unser Ziel ist es, die Freude am Radfahren zu wecken", erklärt er. Diese Art der Fortbewegung sei eine Möglichkeit, seine Lebensqualität zu verbessern und die Natur ganz anders zu erleben. Angesprochen auf Konflikte zwischen Radlern und anderen Nutzern der Verkehrsflächen wie etwa am Marra-Haus wirbt Mergel für ein "vernünftiges Miteinander".

Fahrräder mit und ohne elektrischem Rückenwind prägten denn auch die Szenerie auf dem Kiliansplatz. Für Karen Schroer vom Heilbronner ADFC war das eine willkommene Gelegenheit, das Radfahren in ein positives Licht zu stellen. Auch Sami Jajatieh von Bikemax freut sich über die Aufmerksamkeit, die das Fahrrad am Sonntag erfuhr. Zwischen 20 und 25 Prozent aller Räder, die das Unternehmen verkauft, seien mittlerweile E-Bikes, verriet er. Gerade für den Stadtverkehr seien diese gut geeignet. Gefragt seien weiterhin auch Mountainbikes.

Mobilität, das sind aber nicht nur Drahtesel. An die 600 PS hat der kräftigste Rennwagen, den das Team Autoarena-Motorsport auf dem Kiliansplatz präsentierte. Monika Assenheimer freut sich über das große Interesse am Stand – und auf den Saisonauftakt am 28. März auf dem Nürburgring. Weniger sportlich geht es bei den anderen Autohändlern zu, die normale Straßenfahrzeuge zeigen und auch Exoten wie den E-Golf oder den i3.

Nicht immer ist Geschwindigkeit Trumpf in Sachen Mobilität. "Normalerweise kommen zuerst die Angehörigen zu uns und informieren sich“, sagt Kim Keller vom Rehateam. "Der Trend geht zu besonders leichten Premium-Rollatoren", sagt er. Leichtbau und Premium – das kennt man auch vom Auto und vom Fahrrad. Mit 400 Euro sind die Gehhilfen aber vergleichsweise günstig.

Zufrieden schlendert Citymanager Jörg Plieschke durch die Fußgängerzone. Nicht nur, weil das Thema Mobilität gut angenommen wird, sondern auch, weil viele Besucher Tüten tragen. "Der offene Sonntag ist ein wichtiger Einkaufstag für die Händler", sagt er. "Frequenz und Resonanz sind supergut."

 

Abseits


Wenig los ist allerdings auf dem Marktplatz, wo Anja Orth von Stadtmobil ihr Carsharing-Angebot erklären möchte. Knapp 80 Heilbronner machen mit, gerne würde sie weitere gewinnen. Auch der Bus mit Fahrradanhänger und der Stand des HNV werden nur wenig beachtet. Hauptverkehrsachse des Sonntags ist die Shopping-Meile.



Galerien

Regionale Events

Nightshopping

Am 29. Oktober öffnen die Heilbronner Geschäfte bis 22 Uhr ihre Türen.