Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Steinewerfer legt Stadtbahn lahm

zurück zur Übersicht
Mit einem gezielten Steinwurf hat ein unbekannter Mann am frühen Sonntagmorgen gegen 2 Uhr eine Seitenscheibe einer Stadtbahn eingeworfen. Verletzt wurde niemand. Die Bundespolizei sucht Zeugen.

 

Schnellbremsung 


Als die Stadtbahn, die von Öhringen nach Heilbronn unterwegs war, gerade in den Bahnhof Willsbach einfuhr, schlug der Mann zunächst vom Bahnsteig aus mit einer Glasflasche gegen eine Scheibe der Stadtbahn. Der Zugführer leitete daraufhin sofort eine Schnellbremsung ein. Der Randalierer schlug dann mit einem weiteren Gegenstand den rechten Seitenspiegel der Stadtbahn ab. 

Um weitere Schäden zu vermeiden, beschleunigte der Zugführer seine Stadtbahn wieder. Während des Beschleunigungsvorganges hörte er erneut einen lauten Schlag.

An der Stadtbahnhaltestelle Sülzbach-Schule hielt er seine Stadtbahn  an, um nach der Ursache des erneuten Schlages zu schauen. Eine Reisende übergab ihm daraufhin einen größeren Stein, mit dem die Seitenscheibe einer Wagentüre durchschlagen wurde. Glücklicherweise wurde durch den Steinwurf keiner der 25 Reisenden verletzt.

 

Tatverdacht 


Die Stadtbahn musste im Heilbronner Hauptbahnhof aus dem Betrieb genommen werden. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt. Vom Täter fehlt bislang jede Spur. 

Ein dringender Tatverdacht richtet sich gegen einen etwa 40-jährigen, dunkelhäutigen Mann mit athletischer Gestalt

Hinweise nimmt das Bundespolizeirevier Heilbronn unter der Telefonnummer  07131-888260-0, oder der kostenlosen Hotline 0800 - 6 888 000, entgegen.


 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.