Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Künzelsau macht blau

zurück zur Übersicht

Die Farbe Blau ist das neue Grün. Der blaue Engel steht für Umweltfreundlichkeit. Die Farbe blau steht bei vielen Unternehmen auch für Energieeffizienz und Qualität. "Blau steht für Nachhaltigkeit, klares Wasser und saubere Luft", sagt auch der Aktionskünstler Konstantin Dimopoulos. Mit seinen blauen Bäumen will der Umweltaktivist nun auch in Künzelsau auf die Natur und die Umwelt aufmerksam machen.

Weltstädte

In Houston, Melbourne, Vancouver und London hat Konstantin Dimopoulos mit seinen blauen Bäumen bereits für Aufsehen gesorgt, nun bereitet er sich in Künzelsau auf das Projekt "The Blue Trees" vor. Die Stämme der rund 50 Bäume entlang der vielbefahrenen Schillerstraße und des angrenzenden Kreisverkehrs am Polizeirevier sollen am Mittwoch und Donnerstag, 11. und 12. November, in leuchtend blaue Farbe getaucht werden und so rund ein halbes Jahr für Aufsehen sorgen.

Doch wie kommt die kleine Kreisstadt Künzelsau zu der Ehre, in einer Reihe mit Weltstädten zu stehen? Initiiert wird die Aktion vom Unternehmen Ziehl-Abegg, dessen Firmensitz unweit der Schillerstraße liegt. Denn zum einen ist die Firmenfarbe des Künzelsauer Ventilatorenspezialisten blau. Zum zweiten "passt die Botschaft zu unserer Philosophie. Durch die Aktion sollen die Menschen für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert werden", sagt Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender von Ziehl-Abegg.

Zahlreiche Schüler in der Stadt sollen zudem Teil des Projekts werden. Deshalb dürfen rund 60 von ihnen aus dem Ganerben-Gymnasium, dem Schlossgymnasium, der Freien Schule Anne-Sophie und der Georg-Wagner-Realschule bei der Aktion im November mitmachen und die Bäume mit der blauen Farbe verzieren. Auch an zahlreichen anderen Orten der Welt hat Konstantin Dimopoulos mit jungen Leuten zusammengearbeitet.

Feierstunde

Doch wie passt ausgerechnet Farbe zu den natürlich gewachsenen Bäumen? Das sei eine absolut umweltfreundliche Farbe, die man sogar trinken könne, versichert der Aktionskünstler. Am Freitag, 13. November, soll die öffentliche Installation dann fertig sein und in einer Feierstunde eingeweiht werden. Der Künzelsauer Bürgermeister Stefan Neumann sagt: "Ich finde es schon beeindruckend, in einer Reihe mit Melbourne, Vancouver und London zu stehen und deshalb haben wir auch gleich gesagt, wir unterstützen die Aktion."

Besonders freut sich das Stadtoberhaupt, dass auch Schüler in die Aktion eingebunden werden. "Da soll noch einer sagen, bei uns ist nichts los", sagt Neumann.

Die ursprüngliche Idee, die Aktion am Firmengebäude von Ziehl-Abegg im Gewerbepark Hohenlohe durchzuführen, hat man deshalb verworfen. "So eine Aktion gehört mitten in die Stadt", ist Stefan Neumann überzeugt.

Rund ein halbes Jahr werden die blauen Bäume zum Hingucker. Da die Farbe wasserlöslich ist, wird sie dann langsam wieder verschwinden. Rechtzeitig zur Blüte sollen die Bäume in der Schillerstraße wieder ihr natürliches Aussehen haben.

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.