Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Aller guten Würfel sind drei

Übersicht

Radio Ton sendete fast 29 Jahre lang aus der Mitte der Stadt, von der belebten (und lauten) Heilbronner Allee. Nun ist der Sender, der sich mit 850 000 Hörern der größte private Radiosender in Baden-Württemberg nennen darf, an den Stadtrand gezogen. Dort drückten Geschäftsführerin Christine Rupp, Stimme-Verleger Tilmann Distelbarth als der größte von drei Gesellschaftern und Heilbronns OB Harry Mergel gestern Punkt 15.30 Uhr symbolisch den roten Knopf.

Mit diesem Signal ging das Studio an der Lise-Meitner-Straße im Gewerbegebiet Schwabenhof am Autobahnzubringer Untergruppenbach auf Sendung. Der zweite Würfelbau mit dem Namen QBig two beheimatet auf rund 500 Quadratmetern zwei Studios, Technikräume und Büros für 50 der insgesamt 80 Mitarbeiter des Senders, der vor fast drei Jahrzehnten unter dem Namen Radio Regional in Heilbronn an den Start gegangen war.

Mit dem Bezug des Neubaus hat nicht nur die neueste digitale Technik Einzug gehalten. Der Umzug von drei Stockwerken an der Allee auf eine Etage im QBig two bringt auch effizientere Arbeitsabläufe.

Weitere Mieter

Neben Radio Ton haben sich noch sieben Dienstleister aus unterschiedlichen Bereichen im zweiten QBig-Gebäude angesiedelt, das über eine Gesamtfläche von rund 4500 Quadratmetern verfügt. Die Mietkosten liegen bei 10,50 bis 11 Euro pro Quadratmeter. Ein wichtiger Mieter ist die Neckarsulmer Schwarz-Gruppe, die einen Verwaltungsbereich der Lidl-Stiftung vom Stiftsberg nach Heilbronn verlagert.

Im Erdgeschoss sitzt außer den Neckarsulmern das Engels Team. Die Firma, die bisher in der Heilbronner Rauchstraße ansässig war, bietet ambulante Pflege und Intensivpflege an. Im ersten Obergeschoss haben sich Lidl und der EDV- und Online-Marketing-Dienstleister Admitad eingemietet. Die zweite Etage belegt Lidl komplett.

Nachbar von Radio Ton im dritten Stock ist der Ingenieurdienstleister Brunel. Drei Unternehmen teilen sich die vierte Etage im zweiten QBig: der auf Brauereien spezialisierte Ingenieurdienstleister Beertec, das Therapiezentrum Easylife, das Menschen beim Abnehmen helfen will, sowie die aus Stuttgart stammende Firma Twin Sisters. Für die Mieter stehen 81 Parkplätze vor dem Gebäude sowie 77 Tiefgaragenplätze zur Verfügung.

Dritter Bau

Komplettiert werden die beiden Würfelbauten mit den markanten Hüllen bald von QBig three, das wie seine Vorgänger vom Heilbronner Architekten Matthias Riemer geplant wurde. Bauherr Roland Hertner vom gleichnamigen Gebäudetechnikunternehmen will in diesem Sommer mit dem Bau des dritten Komplexes beginnen, dessen Außenhaut aus asymmetrischen, vertikal angeordneten weißlackierten Stahlstreben bestehen wird. Das Investitionsvolumen beziffert Hertner auf rund neun Millionen Euro – so viel kostete auch QBig two. Es gebe bereits Interessenten aus der IT-Branche, teilt der Bauherr mit. Fertigstellung: spätestens im Herbst 2017.

Bis dahin soll auch das "Triple“ gegenüber an der Ferdinand-Braun-Straße fertig sein. Dort baut Langer + Langer für 13 Millionen Euro einen aus drei identischen kubusförmigen Gebäuden bestehenden Bürokomplex für bis zu 200 Mitarbeiter.

Umzug ermöglicht digitale Technik


Am 25. November 1987 wurde Radio Regional als einer der ersten privaten Sender gestartet, damals mit der Heilbronner Stimme als Mehrheitsgesellschafter. 1994 fusionierte der Radiosender nach Willen der Politik mit Radio Ton. Die Zeitungsverlage mussten ihre Gesellschaftsanteile deutlich beschränken. Nach dem Umzug hat der Sender wieder das modernste Sendestudio in Deutschland mit neuester Audiotechnik. 35 Kilometer Kabel mussten verlegt werden, drei Monate hat die Verkabelung gedauert. Es entstanden zudem 50 digitale Arbeitsplätze. Gesellschafter sind neben dem Medienunternehmen Heilbronner Stimme die Zeitungshäuser "Fränkische Nachrichten“ und "Medien Union (Rheinpfalz)“. 

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Poetry Slam

Am 15. Februar findet das "Poetry Slam U20 Special" in Heilbronn statt.