Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Möglicherweise erneut Bombe gefunden

zurück zur Übersicht

Bauarbeiter haben in der Edisonstraße in Heilbronn einen Gegenstand entdeckt, bei dem es sich um eine Bombe handeln könnte. Entsprechende Informationen wurden über soziale Netzwerke verbreitet. "Es ist in sechs Metern Tiefe etwas gefunden worden, von dem wir nicht wissen, was es ist", sagt Christian Britzke, Pressesprecher der Stadt Heilbronn. Er betont, dass im Moment keine Gefahr für die Bevölkerung bestehe.

Evakuierung

Die Fundstelle liegt auf dem Parkplatz beim ehemaligen Strandlokal Hip-Island direkt an der Edisonstraße. Am 14. oder 21. Februar soll der Gegenstand ausgegraben werden. Die Stadt hat sich bewusst für einen Sonntag entschieden, damit Geschäfte wie Media Markt, Modepark Röther oder Intersport Saemann von einer Räumung nicht betroffen wären. Anrainer seien bereits informiert worden.

"Die Geschäfte haben am Sonntag nicht geöffnet und verkaufsoffenen Sonntag haben wir auch nicht", sagt Britzke. Anders sieht es im Club Kaiser aus. Der neue Fund erwischt Inhaber Philipp Strähle kalt. "Ich weiß da noch gar nichts von." Seine Bar ist täglich geöffnet, also auch am Sonntag. "Ich hoffe, dass dies der letzte Fund sein wird." Sollte eine Evakuierung notwendig werden, äußert Strähle Verständnis. "Sicherheit geht vor Umsatz." Die Gesundheit seiner Mitarbeiter und Gäste genießt Vorrang.

Auf Facebook wurde behauptet, dass es sich um eine 1000 Kilogramm schwere Bombe handeln soll. Das kann Britzke "im Moment weder bestätigen noch dementieren." Es könne sich bei dem Gegenstand auch um eine Badewanne oder einen anderen größeren Gegenstand handeln. Für den Fall, dass tatsächlich ein Sprengkörper gefunden wird, "liegt dieser schon seit 70 Jahren unter Erde", sagt Britzke. Eine Gefährdung liege im Moment deshalb nicht vor. Jetzt wird geklärt, wann genau sich die Stadt daran macht, den Gegenstand auszugraben. Am heutigen Mittwoch werden darüber Gespräche geführt.

Entschärft

Bereits vor einer Woche ist in der Nähe eine 250-Kilogramm-Bombe entschärft worden. Sie befand sich auf dem Gelände des Bildungscampus’ an der Weipertstraße. Gebäude im Umkreis von rund 250 Metern wurden evakuiert und die Zufahrtsstraßen ab dem frühen Nachmittag abgeriegelt. Erhebliche Staus und Behinderungen im Feierabendverkehr waren die Folge.
 

 

 

 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.