Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Junge Tüftler im Wettstreit

zurück zur Übersicht

Unter dem Motto "Neues kommt von Neugier" messen sich junge Tüftler aus Heilbronn-Franken beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" vom 25. bis 27. Februar in Künzelsau. In diesem Jahr gehen 154 junge Menschen mit 81 Projekten an den Start. Der Anteil der Mädchen ist gegenüber 2015 von 35 auf 38 Prozent gestiegen.

Begeisterung wecken

Zum 18. Mal richtet der Mulfinger Ventilatoren- und Motorenhersteller EBM-Papst die Vorentscheidungsrunde aus. "Jugend forscht" will Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern und gleichzeitig Talente in diesen Bereichen entdecken und fördern. Die 15- bis 21-jährigen Teilnehmer treten zunächst in verschiedenen Regionalwettbewerben wie beispielsweise vom 25. bis zum 27. Februar in Heilbronn-Franken an. Dort präsentieren sie ihre Projekte einer Jury und der Öffentlichkeit.

Die besten Nachwuchswissenschaftler qualifizieren sich für die Landeswettbewerbe, die baden-württembergische Ausscheidung findet vom 16. bis 18. März in Fellbach statt. Den Höhepunkt bildet das Bundesfinale vom 26. bis 29. Mai in Paderborn.

Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre nehmen an einer eigenen Sparte des Wettbewerbs teil. Sie messen sich bei "Schüler experimentieren" zunächst ebenfalls vom 25. bis 27. Februar in Künzelsau mit ihren Mitbewerbern. Für die Regionalsieger geht es für den Landeswettbewerb vom 14. bis 15. April nach Balingen. Ein Bundesfinale findet in der Sparte "Schüler experimentieren" nicht statt.

Die öffentliche Ausstellung aller Projekte ist am Freitag, 26. Februar, und am Samstag, 27. Februar, von 9 bis 13 Uhr am Hochschul-Campus in Künzelsau. red

 

Galerien

Regionale Events