Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Rechte Demos

zurück zur Übersicht

Die rechte Gruppe "Widerstand Baden-Württemberg" demonstriert am Samstag, 27. Februar, ab 18 Uhr zum zweiten Mal auf den Wertwiesen. Das Bündnis "Künzelsau für Menschlichkeit" will wie am 13. Februar ein "starkes Zeichen" dagegen setzen. Es trifft sich um 17.30 Uhr am Landratsamt und zieht durch die Innenstadt. Danach ist eine Kundgebung beim Schloss. Auch Bürgermeister Stefan Neumann ruft zur Teilnahme auf. Die Versammlungsbehörde des Kreises sprach mit den zwei Gruppen und erteilte Auflagen zum zeitlichen Ablauf.

So soll verhindert werden, dass beide Seiten aufeinandertreffen. Am 13. Februar hatten Gegendemonstranten den Weg der "Widerstands"-Gruppe für einige Minuten blockiert, als diese durch die Stadt marschieren wollte. Die Polizei bewegte sie zum Abzug. Die Kirchengemeinden treffen sich erneut um 17.15 Uhr zum Friedensgebet vor St. Paulus. Danach ist eine Prozession zur Johanneskirche.

In Öhringen ist am Samstag ab 15 Uhr die letzte Kundgebung des rechten Bündnisses "Hohenlohe wacht auf" auf dem Parkplatz an der Alten Turnhalle. Geplant ist ein Marsch durch die Stadt. Damit ist es mit den rechten Demos nicht vorbei. Frank Stransky vom Ordnungsamt sagte der Hohenloher Zeitung, die Kupferzellerin Heide Förnzler habe ab Samstag, 5. März, Kundgebungen gegen die Flüchtlingspolitik angemeldet. Diese sollen alle 14 Tage im Bereich des Wendekreises an der Büttelbronner Straße stattfinden.

Galerien

Regionale Events