Stimmt.de

Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mode und Musik

Übersicht

Es war zwar nicht die Berliner Fashion-Week, aber die Modefans bekamen vom Verein Musikschule Schwaigern dennoch einiges geboten: In der Leintalstadt gab’s zu leichten Stoffen und modischen Accessoires kostenlose Livemusik obendrauf. Und so freute sich Bürgermeisterin Sabine Rotermund über das Event vor Ort und meinte augenzwinkernd: "Wir können froh sein, dass unsere Models Schwaigern der Bundeshauptstadt vorgezogen haben.“

Einzig und allein das Open-Air-Feeling hat in diesem Jahr gefehlt. Denn nachdem Petrus am Nachmittag Regenschauer geschickt hatte, zogen die Akteure der Musikschule kurzerhand in die Frizhalle um. Dort rollten sie den roten Teppich aus, sorgten in der guten Stube der Stadt mit Sonnenschirmen, Palmen und Liegestühlen für ein sommerliches Ambiente. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der Musikschule präsentierten dazu beschwingte Melodien.

Brokat

Doch zunächst reisten die Veranstalter in die Vergangenheit: Petra-Maria Best und Rainer Burkhardt von der Vorstandschaft der Musikschule hatten sich in mittelalterliche Kostüme geworfen und erinnerten an die erstmalige urkundliche Erwähnung Schwaigerns vor 1250 Jahren. Und so flanierten zahlreiche Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Kostümen aus Seide und Brokat über den roten Teppich. Die außergewöhnlichen Outfits stammen übrigens aus dem Fundus des Heimatmuseums der Stadt Neudenau. Chris Marée von der Musikschule, der die musikalische Leitung des Abends innehatte, spielte dazu auf seiner Gitarre barocke Klänge.

Wieder zurück im Heute gab es viele Musikstücke, präsentiert von Ensembles oder Bands. Ganz Mutige glänzten aber auch mit Soloauftritten. So sang sich beispielsweise die neunjährige Lena Schneider, die von ihrer Musikschullehrerin Anna-Lena Michel an der Ukulele begleitet wurde, mit einem thailändischen Song in die Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer. Einen tollen Sound brachte neben der Zura Band unter anderem auch das Gitarrenensemble mit Jonas Zieker, Jonas Herbig und Chris Marée in den Saal.

Immer wieder wurden die musikalischen Beiträge durch Modepräsentationen ergänzt. Die Models Larissa und Dominik Nath, Anna Göltzer und Max Klein, Sina Schlund und Luca Kindor sowie Valentina Lo Brutto und Edmond Kristof präsentierten leichte Stoffe und moderne Schnitte aus dem Modehaus von Carl Bolz. Hier gab es kurze Jeans und weiße T-Shirts, Maxi-Kleider oder Overalls im Flower-Power-Stil oder lockere Strandoutfits. Und auch die Abendmode mit eleganten Anzügen für die Herren und Cocktailkleidern aus Spitzenstoffen für die Damen durften nicht fehlen.

Sonnenbrillen 

Doch was wäre die Mode ohne die entsprechenden Accessoires? Susanne Hellerich-Saiber stellte für diesen Abend rund 60 Sonnenbrillen mit eleganten, verspielten oder bunten Fassungen zur Verfügung. Sogar Brillen aus Südtirol, hergestellt aus 15 Lagen Papier, waren mit dabei.

Anzeige

Galerien

Regionale Events

Würth Open Air

Vom 28. bis 30. Juni findet in Künzelsau das Würth Open Air statt.

Frauen vs. Männer

Am 29. März findet in Heilbronn der "Frauen vs. Männer"-Poetry Slam statt.