Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Eine Reihe von Glanznoten

zurück zur Übersicht

Voll des Lobes für die 97 Schüler, die mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,4 die Mittlere Reife geschafft haben, zeigte sich Dieter Vilimek, Rektor der Verbundschule, bei der Abschlussfeier im großen Saal des Kurhauses. "Ihr habt euch angestrengt“, bescheinigte Vilimek den Schülern und erklärte: "Ich habe bei euch in Bezug auf die Abschlussprüfung ein gutes Gefühl gehabt.“

Rat akzeptiert

Das habe sich eingestellt, als er im vergangenen Jahr durch die Klassen gegangen sei, um mit den Schülern die fächerübergreifende Kompetenzprüfung durchzusprechen. "Ich habe euch als konzentriert wahrgenommen, ihr habt die Tipps und Ratschläge angenommen.“

Wie gut, das habe sich beim Bekanntwerden der Prüfungsergebnisse gezeigt. "Als die Nachricht kam, dass es sechsmal in Folge die Note eins gegeben hat, bin ich hellhörig geworden, denn das habe ich noch nie erlebt“, betonte Vilimek: "So viele Einser und Zweier wie in diesem Jahr hat es in diesem Fach noch nie gegeben.“ Deshalb könnten die Schüler mit dem Erreichten sehr zufrieden sein.

22 Mal sprach der Rektor ein Lob aus, 27 Schüler bekamen einen Preis, wobei sich Benedikt Wolsak als der große Abräumer herausstellte, der sechs Preise erhielt. "Die erste Etappe habt ihr geschafft“, sagte OB Hans Heribert Blättgen in seinem Grußwort. "Und egal, ob ihr nun weiter zur Schule geht oder eine Ausbildung macht, ihr habt erst einmal Grund zu feiern.“ Und das taten die Absolventen auch ausgiebig.

Insgesamt 27 Schüler erhielten für gute Leistungen einen Preis. Benedikt Wolesak und Katja Schäfer schafften als Schulbeste einen Notendurchschnitt von 1,2, bei einem Zehntel mehr landete Laura Vorwerg. Mit 1,4 schlossen Anna-Lena Straßburger, Dilan Büyüknalbant und Timm Bauer die Realschule ab, Isabell Hofmann schaffte eine 1,5 und Amelie Maurer eine 1,6. David Zuck, Selina Stuhlberg, Lara und Felix Koch und Rasmus Buchenau erreichten einen Schnitt von 1,7, Martin Schmidt einen von 1,8, während Annika Wemmer, Franziska Hauck, Sydney Borth und Celina Boras bei 1,9 rangierten. Mit 2,0 schlossen Janine Betz, Steven Brass, Simeon Dieruff, Franziska Hein, Nina Hespelt, Paul Kuhnsch, Edis Meral, Manuel Santner und Dennis Sickbert ab. 

Ausgezeichnet

Sydney Borth und Paul Kuhnsch erhielten zudem einen Preis für gute Leistungen im Fach Englisch, Katja Schäfer durfte sich über Preise für Englisch, katholische Religion und für die schulbeste Leistung freuen, während Anna-Lena Straßburger neben dem Preis für Englisch auch den für Französisch mit nach Hause nehmen durfte. Benedikt Wolesak wurde für seine Leistungen in NWA, sein soziales Engagement, evangelische Religion, sowie für den schulbesten Aufsatz und die schulbeste Leistung ausgezeichnet. Amelie Maurer wurde ebenfalls für den schulbesten Aufsatz gewürdigt. 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.