Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Mitlaufen, ankommen, Spaß haben

zurück zur Übersicht

Für die einen zählt allein der olympische Gedanke. Andere gehen ambitioniert an den Start. "Sportlicher Ehrgeiz gehört dazu“, sagt Teilnehmerin Laura Kraft (23) vom Zahnärztehaus Ilsfeld. Der Stimme-Firmenlauf bringt gestern Abend 7389 Läufer auf die Strecke, 7375 kommen ins Ziel. So unterschiedlich die Motivation der einzelnen Starter auch ist, eint sie die Begeisterung für das Event.

Die Organisation der achten Auflage des Firmenlaufs, präsentiert von der Sparkasse Heilbronn, klappt reibungslos. Veranstalter Hamann and Friends aus Heilbronn hat ganze Arbeit geleistet. Die DRK-Helfer haben kaum etwas zu tun; nicht einmal 20 Teilnehmer müssen mit kleineren Beschwerden wie etwa Kreislaufproblemen versorgt werden. 

Das erste Mal dabei ist Fabienne Wertsch (23) vom Lidl-Team "Walking Dead“. Arbeitskollegen, die schon in den Vorjahren an den Start gegangen sind, haben sie "angesteckt“. Teamkollege Deny Schmidt (38) geht davon aus, dass er den 5,75 Kilometer langen Rundkurs in etwa einer halben Stunde absolvieren wird. "Das schaffe ich auch, wenn er mich mitzieht oder Huckepack nimmt“, scherzt Fabienne Wertsch.

Extra aus Würzburg angereist, sind Mitarbeiter der Firma Fujitsu. Tayfun Seyhan (49) läuft häufig in seiner Freizeit. Eine Stunde und 45 Minuten gibt er als seine persönliche Bestzeit auf der Halbmarathonstrecke an. Beim Firmenlauf nun peilt er keine bestimmt Zeit an. "Aber auf jeden Fall die jüngeren Kollegen ausstechen“, das will er schon, sagt er und lacht fröhlich.

Wer nicht läuft, postiert sich entlang der Strecke. Lautstark feuern Zuschauer die Läufer an – bei Götzenturmbrücke und Stadtgalerie. Beim Neckar, unweit des Ziels am Frankenstadion, sitzen acht Bewohner des Christlichen Seniorenzentrums vor der Tür. "Das ist mal was anderes, eine Abwechslung“, sagt Helga Vogt (83).

"Ein fantastisches Bild“ bietet sich Steffen Schoch, Chef des Mitveranstalters Heilbronn Marketing, als er vor dem Startschuss auf das Meer aus Menschen in bunten T-Shirts blickt. Gerne mal mitlaufen würde Aron Bienge (24) aus Pfaffenhofen. Geht aber nicht. Er und Bonnie Traebert (22) aus Nordheim gehören zur DLRG-Ortsgruppe Heilbronn und sichern die Strecke.

Als Abschiedslauf nimmt das Team "Neustart“ am Rennen teil. Die Bewährungshilfe Heilbronn, die diesen Namen trägt, wird strukturell auf neue Beine gestellt. Aber wer weiß, vielleicht läuft nächstes Jahr sogar Baden-Württembergs Justizminister mit, sagen die Team-Mitglieder augenzwinkernd.

 

Weitere Fotos vom gestrigen Lauf gibt es hier.

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.