Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Neuer Ohrntalradweg

zurück zur Übersicht

"Er ist einer der teuersten und einer der schönsten Radwege im Land“, urteilt Andreas Hollatz vom Regierungspräsidium in Stuttgart am Samstagvormittag in Unterohrn. Er eröffnet mit zahlreichen Ehrengästen den neuen Ohrntalradweg, der 6,4 Kilometer lang ist, über sieben Brücken führt und 2,6 Millionen Euro gekostet hat. 

Das Besondere ist das Gestaltungskonzept: Alle Brücken sehen gleich aus und unterscheiden sich lediglich durch die Farbe, erklärt Hollatz. Der Radweg wäre wohl nicht gekommen, wenn es die Landesgartenschau nicht gäbe, ist er sich sicher. Doch so war es für das Land eine sinnvolle Investition. Bis es endlich soweit war, brauchten die Planer gute Nerven und Durchhaltevermögen. "Die 37 Grundstückseigentümer unter einen Hut zu bringen, war nicht einfach“, sagt Oberbürgermeister Thilo Michler. Weitere Probleme folgten im Bereich Naturschutz und bei der Brückenplanung.

Tourismus

Doch nun ist all das vergessen. "Heute ist ein sehr glücklicher Tag. Wir Ohrnberger haben jahrzehntelang darauf hingearbeitet, dass der Radweg kommt“, sagt Ohrnbergs Ortsvorsteher Alfred Hirth am Samstag. Die Strecke wird den Tourismus voranbringen in Öhringen und Ohrnberg, glaubt er. Die Lücken zum Kochertalradweg, zum Radwegenetz in Heilbronn und zum Brettachtal Radweg sind jetzt geschlossen, so Hirth. Der Hochwasserschutz ist ebenfalls berücksichtigt worden. An zwei Stellen, kurz vor Ohrnberg, können Hochwasserschutzwände angebracht werden. Das Gestell ist montiert und die Wände werden im Bedarfsfall von Feuerwehrleuten eingesetzt, berichtet Hirth. 

Mit Rüdiger Richter und Herbert Baier singt Hirth zur Melodie von "Über sieben Brücken musst du gehn“ seinen ganz eigenen Text: "Sieben Planungsjahre musst du überstehn. Siebenmal gab’s einen neuen Plan. So, jetzt kannst du endlich auf dem Radweg fahrn.“

Die Festgäste singen mit und klatschen. Später singen und spielen die drei die Hohenloher Hymne und das Öhringer Lied. Die Hymne will der Landrat dem Publikum nicht vorsingen. Er versichert aber, dass er textsicher sei. Er habe sie bei einem Treffen mit der polnischen Partnerstadt Kedzierzyn-Kozle gesungen. "Heute singe ich aber nicht, ich will ja, dass Sie hier noch Spaß haben“, sagt er und hat die Lacher auf seiner Seite. Gelächter gibt es auch später, als Oberbürgermeister Michler fragt, wie der Radweg eröffnet werden soll und niemand eine Schere hat, um das Band zu zerschneiden. So lassen es Michler und weitere Ehrengäste zum Zeichen für die freie Fahrt einfach fallen.

Zylinder

Dank der historischen Radler des Radvereins Hohenlohe Öhringen gibt es jede Menge zu sehen. Mit Zylinder, Frack, Spitzenhaube und langen Kleidern sind sie Hochradfahrer und andere Radler unterwegs. Fahrradhelme in Zylinderform sind nur heute gestattet, sagt der Landrat und bittet die Radler, künftig einen Helm zu tragen. 

 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.