Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Kaufanreize für Frauen und jüngere Kunden

zurück zur Übersicht
Bei Galeria Kaufhof in Heilbronn machen Frauen 70 Prozent der Kundschaft aus. Darauf hat sich das Kaufhaus in der Fußgängerzone Fleiner Straße eingestellt. Ein Gutteil der vier Millionen Euro Umbaukosten wurden in die Abteilungen gesteckt, von denen sich die weibliche Kundschaft besonders angezogen fühlt: Schmuck und Uhren, die Parfümerie und der Kosmetikbereich. Handtaschen und Damenschuhe auch von neuen, hochwertigen Marken. Ab Donnerstag wartet das Kaufhaus drei Tage lang mit Eröffnungsprogramm und besonderen Angeboten auf.
 
Das Einzugsgebiet ausdehnen, neue Marktanteile für Galeria Kaufhof gewinnen: Das sind die Ziele der Investition und Neugestaltung. Der hohe Stammkundenanteil soll erweitert werden um jüngere Käufer zwischen 25 und 40 Jahren. Kundschaft möchte man auch über Flein, Bad Rappenau oder Öhringen hinaus anlocken.
 

Mehr Schuhe

 
Nichts mehr ist an der Stelle, an der es vorher war, beschreibt Geschäftsführer Wolfram Struth das neue Erscheinungsbild des Kaufhauses vor allem im Erdgeschoss. Die Damenschuhabteilung, früher auf 130 Quadratmetern im ersten Stockwerk angesiedelt, wurde auf 400 Quadratmeter vergrößert – das entspricht einem mittelgroßen Schuhgeschäft. Marken wie Unisa, Tommy Hilfiger und Peter Kaiser sind dazugekommen. Ein Teil der Kartons sind ins Lager verbannt, die Ware wird auf Glasböden und schicken Regalen präsentiert. Deutlich größer ist auch die Auswahl bei Damentaschen mit Marken wie Furla, Calvin Klein und Valentino.
 
Herzstück der hochwertig gestalten Parfümerie-Abteilung ist der sogenannte Multi-Fragrance-Counter – Heilbronn ist als erste Galeria-Kaufhof-Filiale in Deutschland mit dem Parfüm-Schalter ausgestattet. Auch die Schmuckabteilung wurde auf 270 Quadratmeter erweitert.
 
Mit zwei Themenflächen setzt man bei der neuen Präsentation auf Überraschung. In kurzen Zeitabständen wechseln hier die Waren. Die Kunden sollen über die Neuerungen bei Kaufhof reden, wünscht sich der Geschäftsführer.
Eine große Bedeutung hat die zentrale Servicekasse im Erdgeschoss: Dort können Kunden ihre Onlinebestellungen abholen, das Bestellte auch anprobieren und bei Nichtgefallen im Laden lassen. Mit neuen Tablets in allen Abteilungen soll der Vertriebsweg der direkt im Laden georderten Ware wachsen, etwa wenn die gewünschte Größe oder Farbe nicht verfügbar ist.
 

Weitere Marken

 
Wenig Ähnlichkeit mit dem bisherigen Erscheinungsbild hat das neue Untergeschoss: In der Abteilung für Haushalts- und Heimtextilien gibt es Glasregale vor dunklen Rückwänden und trendige Metallleitern für die Warenpräsentation. Thematische oder farbliche Kompositionen haben die pure Aneinanderreihung der Waren ersetzt. Diese emotionalere Präsentation braucht jedoch auch einen höheren Personaleinsatz. Neu in der FLeiner Straße ist die Abteilung für Bettwäsche und Kurzwaren – dieses Sortiment führte bislang Galeria Kaufhof im Wollhaus. Aus dem jüngst geschlossenen Standort hat Galeria Kaufhof 20 Mitarbeiter für die Fleiner Straße übernommen.
 

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.