Stimmt.de

Titelseite.indd
Stimmt! Magonline lesen!

Nachricht-Detail

Onlineshop kommt gut an

zurück zur Übersicht

Vergangene Woche hat die Stadtinitiative Heilbronn ihren neuen Onlineshop gestartet. Bei der Hauptversammlung des Vereins am Donnerstagabend im Bankhaus präsentierte Vorsitzender Thomas Gauß jetzt eine allererste Bilanz. Innerhalb von sieben Tagen haben fast 14 000 Personen die neue Seite besucht. Das sei im Vergleich mit anderen Städten, in denen vergleichbare Online-Plattformen betrieben werden, ein Spitzenwert. "Das ist ein unglaublich guter Start und weit über dem, was wir erwartet haben“, sagte Gauß.

Appell

In den Städten Wuppertal, Wolfenbüttel oder Göppingen lägen die Zahlen weit darunter, der nächstplatzierte Shop habe im vergleichbaren Zeitraum nur 6200 Klicks erreicht. Gauß verknüpfte die Erfolgsmeldung mit einem "flammenden Appell“ an seine Einzelhandelskollegen, sich der Onlineoffensive anzuschließen. 20 Händler sind bisher auf der Plattform vertreten.

Heilbronn hat, so Gauß, den einzigen Shop mit einem richtigen Marketingetat: An vielen Stellen in der Stadt wird derzeit auf großformatigen Plakaten für den neuen Auftritt im Netz geworben. Man habe zudem Sponsoren gewinnen können, die das Projekt unterstützen wollen. Gauß rechnet mit einer weiteren Aufstockung des Werbeetats.

Einer der größten Heilbronner Einzelhändler, "der nicht mal bei uns Mitglied ist“, habe ebenfalls Interesse am Onlineshop bekundet, freute sich Gauß. Am Beispiel der Wollke, einem kleinen Fachgeschäft für Wolle und Mode, zeigte Gauß die mögliche Erfolgsgeschichte auf: Der kleine Laden hatte 700 Online-Kontakte in sieben Tagen. "Wer jetzt noch zweifelt, hat es nicht verstanden“, sagte der Vorsitzende.

Auf die von vielen gestellte Frage, wie viele Produkte über den Onlineshop bereits verkauft wurden, gab Gauß eine, für manche irritierende Antwort: "gar keines.“ Das Ziel des Onlineangebots sei es von Anfang an gewesen, Menschen über das Netz in das Geschäft zu bringen. Jeder Kontakt auf der Seite bedeute einen potenziellen Kunden im Laden. 

Nicht nur aufgrund der Onlineaktivitäten sieht Gauß ein "tolles Jahr“. Der Zusammenschluss mit der Heilbronn Marketing und das gemeinsame Büro im Marrahaus erlaube eine schnellere Kommunikation. Mit der neuen HMG werde viel bewegt, "was uns als Händler und Dienstleister zugute kommt“.

HMG-Geschäftsführer Steffen Schoch unterstrich vor den rund 60 Mitgliedern die Bedeutung innerstädtischer Events für den Handel, die jetzt unter HMG-Regie laufen: "Alle Veranstaltungen haben einen starken Fokus auf den Handel mit dem Ziel, dass Menschen in die Stadt kommen und auch die Angebote der Händler nutzen.“ Die Themen stünden dabei auf dem Prüfstand. Man müsse schauen, ob Veranstaltungen wie zum Beispiel der Französische Markt im Frühjahr Händler und Kunden glücklich mache. Schoch setzt zudem auf die Schnittstelle zur Wirtschaftförderung mit stärkerer Gewichtung von Leerstandsmanagement und Bestandsentwicklung im Handel. 

Neuwahlen

Turnusmäßig gab es Neuwahlen für den Vorstand der Stadtinitiative. Thomas Gauß, seit 2009 im Amt, wurde erneut als Vorsitzender bestätigt. Seine beiden Stellvertreter sind Johannes Nölscher und Simon Reinhardt. Schriftführerin ist Gwendolyn Gutmann, für die Kasse ist weiterhin Eva Schnepf zuständig. Gutmann und Nölscher haben ihre Positionen getauscht. Alle Mitglieder des Vorstands wurden einstimmig gewählt.

Galerien

Regionale Events

Digitale Azubimesse

Mehr als 50 Unternehmen stellen von 14. bis 20. Februar 2022 ihr Aus- und Weiterbildungsangebot digital vor.

Neuer Impfpunkt

Die Stadt Heilbronn ergänzt ihr Impfangebot um die Harmonie.